Botschaft 1205. (Version vom 07.09.2016)
Ansporn zu einem Leben in himmlischer demütiger Weise

Einfache Blüten am Zweig.

Auszug aus der Botschaft: „1606. Unbekanntes Wissen über das irdische und himmlische Leben Jesu Christi“.


. . . Bitte macht euch auch bewusst, dass es bei uns im gerechten himmlischen Leben der Wesensgleichheit keine Lehrer, Ausbilder und Führer und auch kein einziges höhergestelltes Wesen gibt, weil wir von der Ich Bin-Gottheit, die auch unserer gerechten Wesensgleichheit angehört, alle Informationen zum Leben erhalten. Die Gottheit ist das unpersönliche Speicherzentrum des Allseins, aus der wir sehr gerne das Wissen erfragen bzw. beziehen und auch danach leben wollen. So kommt kein himmlisches Lichtwesen in die Versuchung, persönlich etwas zu lehren oder über andere bestimmen zu wollen.


5 Wer sich auf die himmlischen Lebensgrundsätze auszurichten versucht und ernsthaft bereit ist, immer mehr von einem personenbezogenen Leben Abstand zu nehmen, dem wird es zunehmend besser gelingen, in die Eigenschaft der „göttlichen Demut“ hinein zu wachsen. Diese Lebensart lässt euch von innen ahnen, welche unpersönliche Lebensweise die himmlischen Wesen führen. Wahrlich, vor dem Übergang von einem Evolutionsäon zum anderen, erhalten sie auf ihren stets wechselnden Wohnplaneten durch ihre beständige Demutshaltung einen erweiterten Blick in das ihnen vorher noch nicht sichtbare und erfassbare höhere kosmische Leben mit neuen, glückseligeren Varianten. Es warten in einer neuen Evolution weitere Überraschungen auf sie, wovon sie vorher nichts ahnen konnten, weil ihr Bewusstsein dafür noch verschlossen war. Nur stufenweise schließt ein Wesen die unzähligen Speicherungen in den eigenen Lichtpartikeln zu einer weiteren Evolution auf. Es hebt aus seinem Lichtkörper die größten Schätze des Universums hervor und erlebt dabei immer noch höhere Glücksempfindungen.

Einst erhielt es diesen Wissensschatz aus dem Urerbe unserer Schöpfungseltern direkt bei der Zeugung oder indirekt als Erbe über die nachfolgenden Generationen. Diese universellen Weisheiten kann ein himmlisches Wesen nur dann aus sich schöpfen, wenn es einverstanden ist, die göttliche Demut noch umfassender leben zu wollen. Nimmt es die erweiterten Gesetzmäßigkeiten für eine neue Evolution an, dann fließen ihm aus der göttlichen Eigenschaft der Demut - die das größte Kräftepotenzial von allen himmlischen Eigenschaften in der Urzentralsonne gespeichert hat - eine noch größere Menge göttlicher Energien über seinen Lebenskern zu. Diese ermöglichen dem Wesen die Öffnung weiterer Lichtpartikel mit unzähligen neuen Informationen. Es ist darüber so sehr fasziniert, dass es aus großer Freude vergnügt tanzt und Luftsprünge macht. Könnt ihr euch das vorstellen?


Die „göttliche Demut“ fördert die Evolution der himmlischen Wesen. Sie spornt sie an, noch mehr in die Tiefe ihrer Herzlichkeit vorzudringen. Je mehr ein Lichtwesen sich gegenüber den Planetenbewohnern demütig verhält, desto mehr wird es mit Lebensenergien aus der Urzentralsonne belohnt. Sie sind der unpersönlichen Gottheit dafür sehr dankbar.

Würden gottverbundene Menschen, die eine ernste Absicht haben ins Himmelreich zurückzukehren, vom geschilderten himmlischen Lebensprinzip der Demut und von der belohnenden Energieausschüttung des himmlischen Liebegeistes über ihren Seelenlebenskern wissen, dann könnten sie durch ihre gelebte Demutshaltung wesentlich schneller mehr Lebensenergien erhalten. Dieses Wissen könnte sie enorm anspornen, ihre unbewusst aufgenommenen hochmütigen und stolzen Verhaltensweisen ziemlich bald aufzugeben bzw. für immer zu überwinden.

Wollt ihr wirklich geradlinig ins himmlische Sein zurückkehren, dann beeilt euch jetzt schon, euch von personenbezogenen, überheblichen Verhaltensweisen bzw. unschönen, himmlisch fernen Wesenszügen zu trennen, dann werdet ihr kein Verlangen mehr danach haben im Mittelpunkt anderer noch gut dastehen zu wollen. Eure Veränderung in die demütige Lebensweise bringt euch meiner göttlichen Herzensliebe und eurer himmlischen Lichtheimat näher, wo schon lange sehnlichst auf euch demütige und bescheidene himmlische Wesen warten.