Botschaft 1502. (Version vom 05.03.2015)
Optimistische Tagesvorschau mit erfreulicher Auswirkung

Eine Weibliche begrüßt die aufgehende Sonne am Meer.

Themen:

✶ ✶ ✶

Aus dem Herzen des himmlischen Liebegeistes (Ich Bin-Gottheit) verströmt sich über das Offenbarungslicht wieder seine universelle Liebe zu den Menschen, die sich für die unendlich große Fülle seiner Lebensweisheiten und auch helfenden Weisungen gerne öffnen. Heute offenbart sich der Liebegeist im Ich Bin über ein himmlisches Lichtwesen, das auch zugleich das Schutzwesen des Künders ist, über die optimistische Tagesvorschau und Lebenseinstellung, die sehr wichtig für die herzensguten Menschen ist, die sich auf die himmlische Rückkehr durch ihre Wesensveredelung vorbereiten. In dieser schnelllebigen und verworrenen Weltzeit sind sie sehr gefährdet in den Sog der vielen negativen weltlichen Einflüsse zu geraten und auf dem Inneren Weg in ihre Lichtheimat zu stagnieren oder einmal traurigen Herzens ihre Wesensveredelung entmutigt aufzugeben. Deshalb versucht sie der himmlische Liebegeist in ihrem schwierigen Erdenleben durch den Künder anzusprechen und immer wieder durch hilfreiche Empfehlungen geistig aufzurichten. Er bietet ihnen auch für ihr schwieriges tägliches Leben viele nützliche geistige Hinweise, unter anderem solche zum Selbstschutz sowie auch zu ihrer Selbsterkenntnis, damit es ihnen trotz beschwerlicher Lebensumstände gelingt geistig weiterzureifen bzw. auf der geistigen Spirale wieder ein Wegstück aufzusteigen, um aus einem höheren, weitsichtigeren Blickwinkel ihr eigenes Lebensumfeld zu betrachten und mit ihren feinfühligen Sinnen wahrnehmen zu können. Dadurch wird es ihnen leichter und schneller möglich, ihre unschönen Verhaltensweisen zu erkennen und auch verständlicher, was sie dafür tun sollten, um wieder in die herzlichen himmlischen Eigenschaften und Lebensregeln zurückzufinden und zudem ihre früheren himmlischen schöpferischen Fähigkeiten nach und nach zu enthüllen und zu aktivieren, die in ihrer Seele gespeichert vorhanden sind.

10 Ebenso bietet ihnen der Liebegeist in vielen Botschaften ein Wissen aus dem Leben der himmlischen und außerirdischen Wesen und der Natur an, die sie von innen freudig stimmen und ebenso bestärken und anspornen könnten, ihren begonnenen himmlischen Rückweg trotz der schlimmer werdenden Weltsituation unbeirrt fortzusetzen. Durch die aufklärenden göttlichen Botschaften können sie erkennen, welches angebotene weltliche oder geistigreligiöse Wissen mehr der Wahrheit entspricht oder aus der Illusion fanatischer oder bösartiger Menschen und jenseitiger Seelen stammt. Daraus kann ihnen mehr bewusst werden, dass sie in einer Täuschungswelt leben. Doch aus diesem irdischen Irrgarten können Menschen oder die erdgebundenen Seelen nur mit der Hilfe des Liebegeistes und seinem aufklärenden, aussagekräftigen geistigen Wissensschatz herausfinden. Durch die tiefgründigen göttlichen Botschaftsaussagen kann bei manchen gottverbundenen, herzlichen Menschen die ehrliche Bereitschaft aufkommen mit der positiven Lebenseinstellung zu beginnen oder diese noch mehr durch die eigenen Bemühungen zu verstärken, wodurch sie geistig aufblühen, trotz ihres zu erduldenden düsteren Lebens unter den völlig nach außen gekehrten herzenskühlen Menschen, denen es in dieser Welt der zunehmenden Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen noch gut gefällt.

Wahrlich, eine positive innere Lebenseinstellung zu erschließen ist für die himmlischen Heimkehrer in dieser sehr niedrig schwingenden Welt ein geistig schwieriger Entwicklungsweg, weil sie sich ständig mit äußeren negativen Einflüssen auseinandersetzen müssen und oftmals mit eigensüchtigen, rechthaberischen und rücksichtslosen Menschen in Berührung kommen und von ihnen in unnötige unschöne Diskussionen und Auseinandersetzungen hineingezogen werden. Diese ziehen sie immer wieder in die niedrige Weltschwingung der chaotisch lebenden Menschen hinein, die nicht auf ihre Gedanken achten und auch keine positive Lebenseinstellung haben. Sie leben in den Tag hinein, ohne zu erkennen, welche Lebensweise sie gerade führen, da sie nur eigennützige körperlich-materielle Ziele und Wünsche in dieser Welt verfolgen, die aber für sie zeitbedingt vergänglich sind bzw. sich wie eine Seifenblase bald wieder auflösen. Wenn dann ihr Weltentraum zu Ende ist, verfallen sie in tiefe Traurigkeit und Depressionen und wollen nicht mehr weiterleben.

Doch deren geistig orientierungslose Lebenseinstellung kann die himmlischen Heimkehrer anstecken, wenn sie nachlassen, sich mehrmals täglich erneut auf den inneren Liebegeist auszurichten, um mit ihm in herzlicher Verbindung zu stehen oder sich von einem bescheidenen und zufriedenen Leben abwenden, aber auch vergessen, sich täglich neue positive Ziele vorzugeben. Leben sie mehrere Tage geistig orientierungslos und ohne göttliche Ausrichtung, dann werden sie immer mehr von den sehr niedrigen Weltschwingungen erfasst. Die Folge davon ist, dass sie sich zunehmend im negativen Energiefeld der niedrig schwingenden Menschen befinden und aufgrund dessen am Tage seelisch und körperlich energiemäßig schnell abbauen. Die weiteren Folgen davon sind, dass sich ihre innere Seele mit ihrer Energieaura nicht mehr über ihren niedrig schwingenden Menschen stülpen und dadurch ihm keine zusätzlichen göttlichen Energien übertragen kann, die sie sonst nachts für das menschliche Leben zusätzlich erhielt. Die Energieübertragung geschieht nur bei einer Seele, die vor der Inkarnation auf Gott ausgerichtet war und diese Lebensart über ihren Menschen fortsetzen möchte.

Um eine solche nachteilige Situation zu vermeiden, sollten sich die willigen himmlischen Heimkehrer nach und nach positive Vorsätze für all ihre Lebensbereiche vorgeben. Dieses Ziel können sie nur dann erreichen, wenn sie beginnen, sich täglich schon im Voraus für den nächsten Tag positiv auszurichten. Dadurch verstärkt sich im seelisch-menschlichen Bewusstsein die Bereitschaft zu einer positiven bzw. optimistischen Lebensweise. Dieses Ziel könnt ihr folgendermaßen anstreben und umsetzen: Noch am frühen Abend, wenn ihr zur Ruhe gekommen seid und euch körperlich erholt habt, dann versucht im Voraus den nächsten Tag in euren Gedanken optimistisch zu beleuchten und euch selbst positiv zu programmieren. Das bedeutet: Ihr wisst im Voraus ungefähr, welche Vorhaben, Erledigungen und geistige oder handwerkliche Tätigkeiten am darauffolgenden Tag anstehen und auch, welche Wegstrecken ihr zu Fuß oder mit dem Fahrzeug oder mit einem öffentlichen Verkehrsmittel zurücklegen werdet. Damit eure Aktivitäten von den göttlichen Kräften unterstützt werden und euch selbst alles gut und erfolgreich gelingt und ihr auch euer Wegeziel im göttlichen Schutz sicher bzw. unfallfrei erreicht, solltet ihr zuerst den nächsten Tag und ebenso euch selbst im Herzensgebet Gott im Ich Bin übergeben. Nach dem Herzensgebet fließen euch - für manche spürbar - göttliche Kräfte zu und diese lenkt sodann mit euren lichtvollen Gedanken zu dem von euch bereits erstellten Gesamtbild, worin sich alle eure Aktivitäten des nächsten Tages befinden. Dieses Tagesaktivitäten-Gesamtbild, das in eurem seelischmenschlichen Bewusstsein gespeichert vorliegt, könnt ihr noch einmal am nächsten Morgen mit euren lichtvollen positiven Gedanken bestrahlen. Durch eure positive Vorprogrammierung des nächsten Tages wird eure Seele auf ein atmosphärisches positives Energiefeld ausgerichtet und verbleibt über Lichtfäden, unbewusst für euch, den ganzen Tag mit ihm in energetischer Verbindung. Die positive Auswirkung davon ist, dass in die seelisch-menschliche Aura ständig Nachschubkräfte aus dem Energiefeld einfließen und den Menschen bei seinen Aktivitäten - zusätzlich zu den göttlichen Kräften aus dem Seelen-Lebenskern und den Energiebasen der Zellkerne - unterstützen. Die gottverbundenen inneren Menschen, die schon länger eine optimistische Tagesvorprogrammierung durchführen, wissen aus ihrer Erfahrung, welche erfreuliche Auswirkung solch eine Vorgehensweise hat. Durch ihre positive Ausrichtung am Abend werden sie bei der Rückschau und Analyse des Tages beglückt feststellen, dass sie über den Tag keine negativen Gedanken hatten und ihre Aussprache eine edlere Ausdrucksweise aufwies. Diesen positiven Zustand erlebten sie an den Tagen nicht, an denen sie keine positive Tagesvorprogrammierung gemacht hatten. Das erfreuliche Tageserlebnis kommt nur aufgrund der vorhandenen geistigen Umstände zustande, die sich der Mensch durch seine Bemühungen positiv zu leben selbst schuf. Dadurch befindet sich sein seelisch-menschliches Bewusstsein in einer angehobenen Schwingung und dies wirkt sich auch positiv auf die Zellschwingung des menschlichen Zentralgehirns aus, worin eine Ansammlung von unzähligen geistigweltlichen Begriffen aus dem menschlich-kosmischen Leben gespeichert sind. Wenn zum Beispiel der Mensch denkt und spricht, dann wählt die in der Schwingung angehobene Steuerzentrale des Gehirns nur höher schwingende Speicherungen zum Denken und Sprechen aus. Die Gehirnzellen passen sich der momentanen Schwingung des seelisch-menschlichen Bewusstseins an, deshalb spricht der Mensch höher schwingende Wörter aus, die vom Sinn geistig aussagekräftiger sind, als wenn er niedrig schwingt und sich energielos und müde fühlt. Das ist eine kosmische Gesetzmäßigkeit, in welche alle Schöpfungswesen einbezogen sind. Habt ihr schon damit Erfahrungen gemacht?

Wie ihr aus der göttlichen Schilderung erfahren habt, können eure Bemühungen, sich schon am Vortag optimistisch für den nächsten Tag auszurichten, erfreuliche Auswirkungen haben. Dies trifft auch zu, wenn ihr morgens und abends eine kurze Ansprache der Zellen zu ihrer positiven Ausrichtung durchführt.

15 Nun, positive, unterschiedlich schwingende Energiefelder befinden sich in der unteren irdischen Atmosphäre und entstanden nach und nach in Jahrtausenden durch die Herzensgebete der auf Gott ausgerichteten Menschen. Aus ihnen können positiv ausgerichtete Menschen, die sich einen positiven Tagesablauf vorgegeben haben, zusätzliche Energien schöpfen, die sie und ihre inneren Seelen beglücken können. Dadurch fällt es ihnen viel leichter, energiereicher über den Tag zu kommen bzw. freudiger ihre Aktivitäten durchzuführen.

Wahrlich, es lohnt sich schon am Abend, aber auch in der Frühe, sich für den neuen Tag im Voraus einen positiven Ablauf gedanklich vorzugeben. Das bewirkt, dass ihr anstatt mit einem Grausen oder Widerwillen, optimistisch und gutgelaunt den neuen Tag beginnt, weil ihr magnetisch mit einem positiven Energiefeld über eure Seele in Verbindung steht. Dann befindet ihr euch in einer höheren Bewusstseinsschwingung und euch geht eure Arbeit viel besser von der Hand, weil ihr mehr innere Antriebskraft aus dem positiven Energiefeld besitzt, wodurch ihr am Tage noch zusätzliche Aufgaben gut erfüllen könnt, die ihr aber sonst, ohne positive Tagesvorprogrammierung, niemals bewältigt hättet.

Der himmlische Liebegeist bietet euch diese Möglichkeit auch deshalb an, weil viele der himmlischen Heimkehrer durch eine falsche bzw. negative Lebenseinstellung den Tag beginnen und dadurch immer mehr energetisch abfallen. Aus diesem Grund fühlen sie sich öfter unwohl und manche werden depressiv. Ihr körperliches Unwohlsein und ihre Depression verstärken sich dadurch, weil sie sich große Sorgen über ihre täglich zunehmende Energielosigkeit und Antriebsschwäche machen und infolgedessen fallen sie noch tiefer in der eigenen Bewusstseinsschwingung und geraten in die negativen Energiefelder, welche die Weltmenschen täglich steuern.

Wer von euch herzlichen Menschen sich im Voraus positiv auf den nächsten Tag auszurichten beginnt, der erhält bald die Bestätigung der göttlichen Empfehlung. Gott, der universelle Liebegeist, möchte jeden Menschen und ebenso allen jenseitigen belasteten Seelen helfen, sich wohl zu fühlen, weil sein Wesen von den himmlischen Wesen bei seiner Erschaffung darauf ausgerichtet worden ist. Da in jedem Lebenskern der Wesen die Essenz seines himmlischen Bewusstseins enthalten ist, fühlt er mit ihnen. Aus diesem Grund möchte er jedem Wesen von innen helfen, aus seiner niedrigen Schwingung und auch von der Verbindung mit negativen Energiefeldern herauszufinden, um mit einer positiven und lebensaufbauenden Schwingung wieder dem herrlichen himmlischen Leben näherzukommen, wo einmal ihr inneres feinstoffliches Lichtwesen im unbelasteten reinen Zustand glückselig im Dualverbund lebte.

Seid euch dessen mehr bewusst: Zu einer positiven Tagesausrichtung gehört eine optimistische Lebenseinstellung, die in den Empfindungen, Gefühlen und Gedanken beginnt und dann durch die inneren positiven Speicherungen vom lebensbejahenden und zuversichtlichen Menschen nach und nach erfolgreich in die Tat umgesetzt werden sollte. Doch zuvor sollte jeder von euch Heimkehrern wissen, was positive und negative Gedanken sind bzw. die darin enthaltenen Kräfte bewirken können.

20 Nun, positive Empfindungen, Gefühle, Gedanken sowie Worte und Handlungen stehen mit den himmlischen edlen Eigenschaften und auch mit ihren hoch schwingenden Energien in Verbindung, die von zweipoliger Art sind. Diese sind auch auf die aufbauenden und bewahrenden himmlischen Lebensrichtlinien und Kräfte der himmlischen Wesen ausgerichtet. Wer in seinem Tagesverlauf so ausgerichtet lebt, dem fließen über seinen seelischen Lebenskern ständig zusätzliche himmlische Lebensenergien zu. Das heißt, die Körperzellen erhalten über die innere Seele zusätzliche aufbauende Tagesenergien und das bedeutet, dass sie sich und ihr Mensch dann in einer höheren Schwingung befinden und ein Wohlbefinden verspüren. Dadurch fühlt sich der Mensch im Tagesverlauf leichtfüßig und ist in einer guten Laune, das heißt, er ist zu Späßen aufgelegt - so wie auch die himmlischen Wesen ab und zu ihre besondere innere Freude aus ihrem fröhlichen Gemüt nach außen ausdrücken.

Zu einer positiven Lebenseinstellung gehört auch die so wichtige Selbsterkenntnis, die nur durch die beständige Gedanken-, Wort- und Verhaltenskontrolle bzw. Selbstbeobachtung einem Menschen möglich sein wird, denn sie vermittelt dem Menschen den Zustand seiner derzeitigen guten oder schlechten Lebensweise. Nur durch seine Selbstbeobachtung bzw. Erforschung seines noch unbekannten Wesens findet der Mensch nach und nach seine negativen Eigenheiten, die ihn immer wieder mit den negativen Energiefeldern verbinden und zu negativen Handlungen verführen. Eine positive Lebenseinstellung ist den himmlischen Heimkehrern trotz der negativen Ausrichtung der meisten Menschen in dieser abgrundtiefen, herzlosen Welt gut möglich. Da es jeder Mensch vom Tagesbeginn an selbst in der Hand hat seine Gedanken in eine positive oder negative Richtung zu steuern, ist es den himmlischen Heimkehrern gut möglich, im Tagesverlauf in Verbindung mit den positiven Energiefeldern zu stehen und aus ihnen zusätzliche Energien zu schöpfen.

Doch wer mit mehreren negativen Eigenheiten sehr belastet ist, der hat es sehr schwer, sich vom Tagesbeginn an positiv auszurichten. Meistens sind es Sorgen um Kleinigkeiten oder eigensüchtige Belange, die persönlich sich wichtig nehmende Menschen schon morgens quälen. Ihnen geht es immer um ihr gutes Ansehen bei bestimmten Menschen, die sie gerne in ihrer Nähe haben möchten. Deshalb denken sie sich schon am Tagesbeginn Möglichkeiten aus, wie sie persönlich bei ihnen gut dastehen können. Doch dabei geraten sie in die atmosphärischen negativen Energiefelder, weil alles, was der Mensch für sein gutes Ansehen denkt, spricht und tut, gegen das unpersönliche Leben der reinen Lichtwesen ist und somit auch gegen die himmlischen Lebensregeln verstößt.

Wahrlich, die himmlischen Lichtwesen leben ein unauffälliges Hintergrundleben und treten niemals zur Selbstdarstellung oder ihrem Ansehen in den Vordergrund anderer Wesen. Sie achten sehr darauf, mit allen Wesen in der Wesensgleichheit zu leben, welche die herzliche Gemeinsamkeit fördert. Darum enthält schon jeder Gedanke, gut bei anderen dazustehen, eine Negativkraft und verbindet den Menschen mit den atmosphärischen Negativ-Energiefeldern, von denen er dann am Tage gesteuert wird. Das Gleiche gilt auch, wenn der Mensch anderen etwas Negatives zudenkt oder zuspricht.

Mit negativen Energiefeldern steht der Mensch auch dann in Verbindung, wenn er sich selbst bedauert, weil er zum Beispiel unzufrieden mit seiner Lebenssituation ist. Der Gottesgeist bittet die himmlischen Heimkehrer, keine hohen Erwartungen an ihre Familienangehörigen oder ihre Partner oder an sich selbst zu stellen, denn sonst erleben sie viele Enttäuschungen, die sie in eine traurige und depressive Stimmung versetzen und sie folglich auch mit den Negativ-Energiefeldern verbinden. Bitte seid euch mehr bewusst, dass euer inneres Sehnen nach Herzenswärme und einem ausgewogenen harmonischen Gefühlsleben in dieser herzenskühlen Welt euch kaum andere Menschen erfüllen können. Viele von euch sehnen sich danach, vom Partner, der Partnerin, dem Freund oder der Freundin mit gefühlvollen Zärtlichkeiten aus dem Herzen beschenkt zu werden und in gleichgebender Weise zu leben, doch dies kann nur dann geschehen, wenn beide geistig höher entwickelt sind und einen Gleichstand im seelisch-menschlichen Bewusstsein aufweisen. Nur dadurch ziehen sie sich geistig und körperlich gleichermaßen magnetisch an und können sich aus ihrem höheren seelisch-menschlichen Bewusstsein gleichmäßig in der Wechselwirkung aus dem Herzen mit Zärtlichkeiten einer höheren Liebeart verschenken. Wenn der seelischmenschliche Gleichstand bei den Paaren nicht vorhanden ist, dann vollzieht sich ihre Zärtlichkeit mit schönen Gefühlen überwiegend auf der körperlichen Ebene, ohne dass der seelische Lebenskern in Rotation kommt. Darum spüren die geistig höher entwickelten Menschen meistens nach der körperlichen Vereinigung keine befriedigende Erfüllung und ihr inneres Sehnen nach einer höheren Liebevereinigung bleibt weiterhin unerfüllt.

25 Bitte versteht die dahinter liegende Gesetzmäßigkeit, die aus dem himmlischen Sein der innewohnenden Seele stammt. Da die meisten Paare in dieser Welt den Bewusstseinsgleichstand nicht aufweisen, deshalb können sie den himmlischen Dual-Glückszustand nicht erleben. Manche geistig weit entwickelten Partner jedoch kommen durch ihre hohe seelischmenschliche Schwingung und ihr vorübergehendes geistig-harmonisches Zusammenleben nur annähernd in den himmlischen Dual-Glückszustand, den sie in ihrer herzlichen geschlechtlichen Vereinigung erleben, die aber von ihnen im Vergleich zu der LiebeVerschmelzung himmlischer Dual-Wesen nur sehr kurz wahrgenommen wird.

Wahrlich, die seelisch-menschlichen Bewusstseinsunterschiede verhindern es, dass euer inneres Sehnen nach wahrer himmlischer Herzenswärme, Liebe und Geborgenheit, die ihr euch vom Partner oder der Partnerin so sehr wünscht, kaum erfüllt wird. Leider führt dieser unerfüllte Zustand viele Menschen auf dem Inneren Weg in eine große innere Unzufriedenheit und dadurch machen sie sich selbst und zudem das Leben des Partners oder der Partnerin sehr schwer. Dadurch bilden sich auf der geistig-psychischen Ebene Parasiten, es sind negative Gedankenkräfte, die sie nicht mehr in Ruhe lassen. Ihre unerfüllten Wünsche machen sie psychisch krank und die Folge davon ist, dass sie dadurch zunehmend in der seelisch-menschlichen Schwingung abfallen und energiearm werden, wodurch körperliche Beschwerden auftreten. Darum bittet euch der himmlische Liebegeist, von einer übermäßigen Erwartungshaltung an andere und von unerfüllbaren Wünschen abzulassen, sonst wird es euch nicht gelingen, euch mit einem positiven Energiefeld zu verbinden!

Die Lebensweisheit in dieser negativen Welt ist es, in jeder Lebenssituation zu lernen, die innere Zufriedenheit und Gelassenheit stabil zu halten. Das kann man nur dann, wenn man durch die eigenen guten und schlechten Erfahrungen begriffen hat, welche Auswirkung die eigene Zufriedenheit oder Unzufriedenheit auf das seelischmenschliche Gemüt und den Körper hat. Wer den Unterschied bewusst erlebte, der wird hoffentlich in seiner zukünftigen Lebensweise weiser bzw. verändert sich positiv.

Ihr solltet euch bewusst sein, dass ihr in dieser Fallwelt niemals einen lang anhaltenden Glückszustand erleben könnt, weil die Menschen in ihrer Lebensauffassung zu verschieden sind - dies betrifft auch eure Partnerschaften. Da ihr wieder in ein freiheitliches, harmonisches und glückliches himmlisches Leben zurückkehren wollt, solltet ihr auch eurem Partner, mit dem ihr herzlich verbunden seid, ein freies Leben gewähren, wie ihr es auch euch selbst zugestehen solltet. Wer schon selbst gerne ein freies Leben führt, der lässt es nicht mehr zu, dass jemand sein geistig selbst entfaltetes Leben unterdrückt oder verbietet. Darum seid mit eurer derzeitigen Lebenssituation zufrieden und nehmt Abstand von jemand etwas zu erwarten oder zu fordern, das er euch nicht erfüllen kann, entweder aus dem Grund, weil sein seelisch-menschliches Bewusstsein dafür noch nicht aufgeschlossen ist oder die Bewusstseinsgleichheit bzw. gleiche Wellenlänge von Herz zu Herz (seelischer Lebenskern) fehlt.

Wahrlich, jeder Mensch hat durch seine Lebenseinstellung und Gemütsverfassung einen größeren Einfluss auf seine Gesundheit und sein Wohlbefinden, als er annimmt. Eine länger anhaltende schlechte Gemütsverfassung eines Menschen wirkt sich unmittelbar auf die Entstehung und den Verlauf von Krankheiten aus. Doch dagegen macht ihn eine beständigere positive Gemütsverfassung wieder gesund. Zufriedene und bescheidene gottverbundene Menschen befinden sich öfter in einem inneren glücklichen Zustand und sind nicht nur gesünder, sondern leben meistens länger, weil dieser positive Lebenszustand ihre körperlichen Abwehrkräfte aktiviert und stabilisiert - denkt bitte daran!

30 Dem Menschen bieten sich naturgesetzliche und auch zusätzliche Energiequellen anderer Art an, die euch der Gottesgeist nun aufzählt: Wahrlich, Menschen können von verschiedenartigen Kräften aufgeladen werden, zusätzlich zu denen, die aus den energetischen Basen der Zellkerne stammen und ihren Körper automatisch mit einer bestimmten Energiemenge nach genetischen Vorgaben in der Nacht und am Tage am Leben erhalten. Außerdem kann ein herzlicher gottverbundener Mensch durch ein auf den Liebegeist ausgerichtetes positives Leben von ihm aus dem seelischen Lebenskern zusätzliche Energien zur Zellaufladung erhalten. Darüber hinaus stehen ihm auch positive, hoch schwingende Kräfte aus den atmosphärischen positiven Energiefeldern zur Verfügung, wenn er tagsüber eine positive Lebensweise führt. Zudem nimmt er über die Nahrung in umgewandelter Form Kräfte auf. Auch die Kräfte aus den Elementen Wasser, Luft und Erde in geringer Menge bereichern seinen Energiehaushalt, ebenso die der Sonnenteilchen, welche durch die irdische Atmosphäre dringen und die Erdoberfläche bestrahlen und dann über die menschliche Haut in die energetischen Basen der Zellkerne vordringen und die darin enthaltene Energie verstärken, wodurch sich der energetische Haushalt des Menschen vermehrt.

Doch es gibt auch negative, zerstörerische Energiequellen, die sich die tief gefallenen Wesen auf der Erde schufen. Zum Beispiel fließen den Menschen Negativ-Energien zu, wenn sie sich mit künstlerischen Darbietungen oder mit weltlichen oder geistigen Vorträgen aus ihrem Verstandeswissen vor eine kleine oder größere Menschenmenge stellen, wenn sie sich mit ihrer stolzen, dominanten und rechthaberischen Lebensart vor anderen persönlich aufwerten und darstellen oder wenn sie mit einem herrschsüchtigen und gewalttätigen Verhalten andere Menschen unterdrücken und ihnen Angst einflößen. Dies sind nur einige von mehreren negativen Energiequellen, mit denen sich unbewusst so geartete Menschen täglich aufladen. Doch für die himmlischen Heimkehrer ist es sehr schlimm, wenn sie sich noch mit solchen Negativ-Energien mehr oder weniger täglich aufladen und belasten, weil sie es sehr schwer haben werden von den negativen Energiefeldern, die sie bisher steuerten, frei zu werden. Dies nur zu eurer Bewusstwerdung und Unterscheidung der Kräfte.


Menschen blühen auf, wenn in ihrem Umfeld positive Menschen leben, die sich eine erfreuliche Lebensbasis schaffen konnten. Solche positiv ausgerichteten Menschen können sich am Gedeihen und Erblühen der Pflanzen immer wieder sehr erfreuen. Die Verbundenheit zu den Pflanzen erhebt ihre innere Stimmung, dadurch kommen sie mit den atmosphärischen positiven Energiefeldern im seelisch-menschlichen Bewusstsein in Verbindung. Dies verschafft ihnen eine hohe Bewusstseinsschwingung und zusätzliche positiv geladene Energien, die in den Energiebasen der Zellkerne als Vorrat gespeichert und dem Körper im nächtlichen Schlaf dosiert, nach genetischer Vorgabe, übertragen werden, damit sie sich am nächsten Tag wohl fühlen und gutgelaunt ihre Aufgaben und Pflichten erfüllen können.

Zufriedenheit und Freude entkrampfen das zentrale Nervensystem des Menschen, weil es positive Kräfte sind, die die menschlichen Zellen aufbauen und harmonisieren. Dadurch fühlt sich der Mensch wohl und ist glücklich und dankbar. Dankbarkeit aus dem seelischen Herzen enthält die himmlische Demutskraft. Jenem Menschen fließt sie von innen her zu, der zum Beispiel für eine gute Tat oder einen Ratschlag freudig dankt. Und wer einen Dank freudig entgegennimmt, ohne sich für seine Leistung und Hilfe persönlich aufzuwerten, dem strömen vom dankenden Menschen göttliche Energien zu. Diese himmlische Gesetzmäßigkeit beruht auf Geben und Nehmen bzw. einem gerechten Energieausgleich.


Der Liebegeist korrigiert nun einen Denkfehler vieler geistiger Menschen, die irrtümlich glauben, dass es ihnen nicht zusteht, andere Menschen zu bewerten. Doch aus der himmlischen Sicht ist dies keine Ungesetzmäßigkeit und auch keine Erniedrigung eines Menschen. Das Bewerten bzw. Beurteilen entspricht nicht dem Verurteilen bzw. Richten, deshalb könnt ihr ohne weiteres die guten oder schlechten Verhaltensweisen einzelner Menschen in eurem Umfeld bewerten. Wahrlich, das menschliche und auch seelische Bewusstsein benötigt zur Unterscheidung von Menschen das Wissen über die guten und schlechten Wesenseigenschaften. Entsprechend dem seelisch-menschlichen Bewusstseinsstand kann ein Mensch vorurteilslos die Verhaltensweise anderer Menschen bewerten, ohne sich von jemand beeinflussen zu lassen. Dies ist für ihn notwendig, damit er die Menschenkenntnis erschließt, um sich selbst vor schauspielernden Menschen und Betrügern zu schützen. Durch die Bewertung bzw. Einschätzung nahestehender Menschen erkennt er, ohne eine rosarote Brille aufzusetzen, mit welchen Menschen er es zu tun hat. Leider haben noch viele geistig orientierte Menschen eine rosarote Brille auf, die alle Menschen, ohne ihre Lebensweise zu unterscheiden, nur positiv sehen wollen, wodurch sie sich selbst unbewusst in die Irre führen. Auch wenn ihr euch auf dem Inneren Weg befindet, könnt ihr von den unschönen Eigenheiten anderer Menschen sprechen, die euch aufgefallen sind. Euer Verhalten entspricht in keiner Weise einer Wesenserniedrigung, sondern ermöglicht euch, euch ein objektives Bild von bestimmten Menschen zu machen, die mit euch etwas zu tun hatten oder noch haben. Durch das Bewerten - es ist eine Einschätzung eines oder mehrerer Menschen - erspürt ihr von innen immer deutlicher, wie weit ihr im Gespräch mit ihnen gehen könnt bzw. mit welchem Wissen ihr euch besser zurückhalten solltet, weil sie es entweder geistig nicht erfassen oder aggressiv reagieren könnten. Darum solltet ihr die Einschätzung bzw. das Bewerten von Menschen nicht außer Acht lassen, denn dies ist in dieser eigensüchtigen Welt für euch himmlische Heimkehrer zum Selbstschutz sehr wichtig.

35 Um eure eigene positive Lebenseinstellung erweitern zu können, wäre es für euch hilfreich, im Alltag Oasen bzw. lnseln der Ruhe zu finden. In der äußeren und inneren Stille könnt ihr besser eure Gedanken registrieren und euren Körper wahrnehmen. Entspannende Körperübungen oder Wald- und Wiesenspaziergänge sind nur einige Möglichkeiten, die euch bei euren Bemühungen unterstützen, eine positive Lebenseinstellung aufzubauen und zu fördern. Doch leider erlebt ihr immer wieder Lebensphasen, die es verhindern, dass ihr am Tag eine positive Lebenseinstellung habt. Hindernisse sind die unerfreuliche Resonanz eurer gesetzten Ursachen, die ihr als Wirkung zu spüren bekommt und die euch wiederum in Freudlosigkeit bringen, weil eure Seele darüber traurig gestimmt ist, dass ihr eine unschöne Verhaltensweise nicht erkennt oder wahrhaben wollt, trotz der gutgemeinten Hinweise anderer Menschen. Dadurch weist sie unverändert dunkle Schatten am Lichtkörper auf, die aus den himmlisch fernen Verhaltensweisen des Menschen oder der Seele aus jenseitigen Existenzen stammen. Darum ist es notwendig für die himmlischen Heimkehrer, ihre Lebensweise mehr kennenzulernen, ihre erkannte negative Einstellung in manch einem Lebensbereich aus einer höheren Sicht zu beleuchten und in eine positive Richtung zu korrigieren.

Wahrlich, so erhaltet ihr immer mehr die Verbindung zu eurer Seele, die euch mit Gedankenimpulsen und -bildern zur Erweiterung eures Bewusstseins lenkt, damit ihr euch euer kosmisch-himmlisches ewiges Leben besser vorstellen könnt, das euer geistiges Wanderziel schon auf Erden sein sollte. Trifft dies bei euch zu oder beschäftigt ihr euch noch mit unwesentlichen Informationen aus verschiedenen esoterischen Quellen, die euch geistig verwirren, weil ihr diese noch nicht richtig einordnen könnt? Verliert bitte keine irdische Zeit mit solchen Informationen, die euch gedanklich sehr beschäftigen, von denen ihr jedoch nicht wisst, ob sie der Wahrheit entsprechen oder nur erfunden sind, weil sie euch in die Irre führen sollen.

Ihr geistig orientierten Menschen! Habt bitte keine Weltuntergangsstimmung, denn sie zieht euch nur in der Schwingung herunter, weil ihr sonst durch solche negativen Gedanken von zerstörerischen negativen Energiefeldern beeinflusst und immer mehr gesteuert werdet, je öfter ihr so denkt.

Wartet bitte geduldig ab, bis ihr einmal in einem höheren Bewusstsein direkt aus dem Lebenskern eurer Seele vom himmlischen Liebegeist oder über reine Lichtwesen entweder noch hier auf Erden oder in anderen materiellen oder jenseitigen feinstofflichen Bereichen eure wichtigen geistigen Fragen beantwortet bekommt, welche für euch auf der kosmischen Reise ins himmlische Sein zu eurer geistigen Orientierung besonders nützlich sind. Vergesst bitte nicht: Nur durch eure Bereitschaft geistig weiter zu reifen und durch eure Bemühungen, eure unschönen Wesenszüge zu veredeln, erhaltet ihr vom Liebegeist zusätzliche Lebenskräfte. Sie sind für euch der erforderliche Treibstoff, um in lichtvollere Fallbereiche nach eurem menschlichen Leben zu kommen oder von geistig höher entwickelten Wesen mit ihren Raumschiffen abgeholt zu werden, wenn das irdische Leben dem Ende zugeht.

Bitte versteht: Den Endzeitpunkt des irdischen Lebens wird euch der Liebegeist nicht nennen, weil ihr sonst euer Leben in die falsche Richtung lenken könntet. Lebt täglich gut ausgerichtet auf den Liebegeist in euch bzw. auf ihn in der himmlischen Urzentralsonne, und lebt auch in der irdisch-kosmischen Gegenwart ohne Ängste und Sorgen. Dann erlebt ihr den Übergang in eine andere kosmische Dimension bzw. in andere Welten einer höheren Bewusstseinsschwingung ungefähr so, als wenn ihr von einem Wohnraum in den anderen leichtfüßig und unbesorgt gehen würdet. Wartet ab, bis euer Leben auf der Erde dem Ende zugeht und macht euch im Voraus keine nutzlosen Gedanken, wie dies einmal geschehen wird. Das rät euch der Gottesgeist zu eurer erstrebten positiven Lebenseinstellung.


40 Ihr gottverbundenen, herzensguten Menschen, diese göttliche Botschaft sollte euch anspornen zu erkennen, wie wichtig es ist, eure Lebenseinstellung positiv auszurichten. Nur dadurch könnt ihr in eine höhere Bewusstseins- und Lebensschwingung kommen und darin konstant verbleiben. Infolgedessen ergibt sich, dass ihr noch weitere negative Eigenheiten bei euch erkennt und es euch mit der göttlichen Hilfe möglich wird, diese für immer zu lassen. Dann habt ihr es viel leichter von Tagesbeginn an beständiger im positiven Energiefeld zu leben und dadurch habt ihr eine viel größere Tages-Energiemenge zur Verfügung. Diese erhebt euch in der seelisch-menschlichen Bewusstseinsschwingung und prägt euch, auch für andere erkennbar, zu einem optimistischen und fröhlichen Menschen, der sich zum Beispiel an Kleinigkeiten in der Natur oder über eine zuvorkommende nette Geste eines Menschen oder liebevolle Worte besonders aus seinem Herzen freuen kann. Wollt ihr mit solch einer optimistischen Lebenseinstellung schon heute beginnen oder diese fortsetzen, die euch der universelle Liebegeist anrät?