Botschaft 1605. (Version vom 23.08.2016)
Gründe für den massiven Flüchtlingsstrom - eine Tragödie aus himmlisch-göttlicher Sicht

Ameisen bauen eine Körperbrücke um ein Blatt zu erreichen.

Botschaftsthemen:

✶ ✶ ✶

20 Die himmlische Liebe im Ich Bin verströmt sich wieder aus meiner größten himmlischgöttlichen Urzentralsonne zu dir, dem himmlischen Künder und über deinen hoch schwingenden Seelen-Lebenskern weiter zu allen irdischen Lebensformen, so sie auf die Liebeströme aus meinem Herzen ausgerichtet sind. So begrüßt dich nun mein universell freier Liebegeist nach einer zeitlich selbstbestimmten Botschaftsaufnahmepause, die dir und jedem anderen Künder jederzeit zusteht, weil ihr in aller Ewigkeit freie kosmische Wesen seid. Mein Liebegeist begrüßt ebenso alle geistig interessierten Leser und auch Hörer der vertonten Videoaufzeichnungen meiner himmlischen Liebetröpfchen-Mitteilungen.

Du hast mir, dem universellen Liebegeist, heute das Offenbarungsthema frei überlassen, weil du schon länger von deiner inneren Seele deutlich erfühlt hast, dass ich mich über ein ernstes Thema mitteilen möchte. Das hast du richtig in deinem Bewusstsein vernommen.

Wahrlich, die Menschen leben in einer besorgniserregenden Weltsituation, wo weltweit verheerende Unwetterkatastrophen, fürchterliche kriegerische Auseinandersetzungen und Revolutionen in von Herrschern regierten Ländern zunehmen, wodurch unzählige Menschen ihr physisches Leben verlieren oder unsagbares menschlich-seelisches Herzensleid erleben. Die meisten Menschen können nicht verstehen, warum in dieser Welt solche entsetzlichen Geschehnisse und erbarmungslosen Zustände unter den Menschen kein Ende nehmen. Sie sehnen sich nach Frieden und einem angst- und sorgenfreien glücklichen Leben, doch leider erleben sie diese von Herzen ersehnten irdischen Phasen immer nur kurz.

In dieser irdischen Zeit sind viele geistig ausgerichtete Menschen aufgrund der vielen Attentate und Anschläge, die verheerende Zerstörungen angerichtet haben, wodurch sehr viele Menschen schwer verletzt wurden oder auch viele ihr physisches Leben verloren, sehr besorgt und erbitten meine Weisungen zu ihrem Schutz, weil sie deutlich spüren, dass ihre äußere Sicherheit zunehmend schwindet, da immer mehr von den finsteren Seelen besetzte Menschen öfter größeres Unheil unter der Bevölkerung anrichten. Sie sind nicht nur besorgt um ihr gegenwärtiges Leben und das ihrer Familie, sondern auch um ihre Lebensexistenz in der Zukunft. Sie möchten sich geistig weiter entwickeln, doch sie wissen nicht, wie lange ihnen dies noch in ihrem Land und in ihrer Umgebung möglich sein wird, ohne dass sie sich fürchten müssen, eines Tages auf der Straße oder sonstwo einem vom religiösen Wahn getriebenen Menschen mit schlimmen Absichten zu begegnen. Dazu könnte ich euch schon viele wichtige Ratschläge, weitsichtige Weisungen und Warnungen zu eurem Schutz offenbaren, doch das ist meinem Liebegeist über den Künder nicht möglich. Mein Liebegeist fühlt sich in den Künder hinein und weiß genau, ob es ihm zeitlich, physisch und auch schwingungsmäßig möglich ist, mein Liebewort dafür länger aufzunehmen. Meistens ist mir das nicht möglich, weil der Künder zu seiner himmlischen Aufgabe auch noch viel Zeit für seinen gewohnten Tagesablauf benötigt. Deshalb bitte ich euch, dem Künder gegenüber Verständnis aufzubringen, wenn es ihm nicht gelingt, meine an euch innere Menschen gerichtete Bildersprache in vielen Facetten aufzunehmen.

Er hat in seinem Leben wirklich alles versucht, damit mein Liebegeist euch durch ihn viele tiefgründige Liebetröpfchen mit himmlischen Weisheiten und Gesetzmäßigkeiten anbieten konnte. Ich würde euch herzlich gerne jede eurer Fragen beantworten, doch das ist mir in dieser gegensätzlichen Fallwelt nicht möglich. Ich verstehe euch und weiß, wie schwierig es für euch ist, tiefgründige geistige Informationen zu finden, die euch in dieser von vielen Unwahrheiten und Täuschungen geprägten Welt nützlich wären, um aus einer geistig höheren Sicht manches noch Unerklärliche umfassender und klarer verstehen zu können. Doch habt bitte Geduld, denn einmal kommt für jeden himmlischen Heimkehrer die kosmische Zeit, wo ich euch jede Frage aus meinem größten himmlischen Wissensspeicher des Ich Bin präzise in der Bildersprache beantworten werde und ihr gleich den tiefgründigen Sinn darin versteht. Ich tröste euch jetzt, weil ich im Voraus weiß, dass ihr diese Möglichkeit der kosmischen Bildmitteilung bald wieder wahrnehmen werdet.


25 Wahrlich, in jeder irdischen Zeitepoche übergaben mir innere Menschen, die sich durch die geistige Verfeinerung ihres Wesens weitgehend beständig auf dem himmlischen Rückweg befanden, im Herzensgebet verschiedene Fragen, die ich ihnen aber nicht direkt beantworten konnte, weil sie die hohe Lichtschwingung meines Liebegeistes noch nicht aufnehmen und halten konnten. Manchen der medialen vergeistigten Menschen war es jedoch möglich, mich, den universellen Liebegeist, in sich zu hören, doch ihr menschliches Bewusstsein war mit irreführenden weltlich-religiösen Speicherungen noch sehr geprägt, weshalb ich durch sie den geistig aufgeschlossenen Menschen in kleinen geheimen Kreisen kaum den wahren Grund der schlimmen Zustände in dieser Welt umfassend erklären und verständlich machen konnte. Sie fragten mich immer wieder in ihrer Verzweiflung, wenn sie oder ihre Familienangehörigen Schlimmes erlitten haben, warum die Menschen in dieser Welt immer wieder so ein großes Herzensleid erleben müssen, und ich ihnen nicht beistehe.

Erst jetzt, in eurer irdischen Zeit, kann ich mich etwas ausführlicher über die Geschehnisse in dieser Welt offenbaren, weil ein religiös freier Künder, der über mehrere Jahrzehnte mein himmlisches Liebewort empfängt, so weit gereift ist, dass ich den geistig offenen Herzensmenschen nun tröpfchenweise in verschiedenen Botschaftsthemen einige Fragen beantworten und tiefgründiger über das himmlische und außerhimmlische Leben berichten kann. Doch das waren aus meiner himmlischen Sicht bisher nur wenige himmlische Tröpfchen aus dem unermesslichen Wissensvolumen meines Herzens in der Urzentralsonne, woraus ich euch geistig offenen Menschen herzlich gerne mehr mitgeteilt hätte, jedoch nicht konnte.


Wahrlich, es haben sich viele selbstlose und mutige himmlische Wesen mit einem hohen himmlischen Evolutionsstand freiwillig bereit erklärt, in der irdischen Endzeit in dieser finsteren Welt zu inkarnieren. Sie wurden von mir auf ihre sehr schwierige und gefährliche Künderaufgabe vorbereitet. Doch die meisten haben sich in den Fangnetzen der Weltreligionen verfangen und sich an deren Lehre gebunden. Deshalb konnte ich durch sie - wenn sie so weit kamen mein Liebewort aufzunehmen - den geistig offenen Menschen nicht vom unpersönlichen, freien himmlischen Leben der Wesen in Gleichheit und ohne geistige Führer berichten. Erst vor über einem Jahrzehnt irdischer Zeit war es mir möglich, dem Künder etwas darüber zu schildern. Doch dies hat beim Künder viele Erdenjahre der geistigen Reifezeit gedauert, bis er nach unzähligen ausführlichen Erklärungen meines Liebegeistes endlich die kosmische Logik und die geistigen Zusammenhänge in grobem Umriss verstanden hat, wobei seine seelische Reinigung und Durchlichtung wesentlich dazu beigetragen hat. Er hat mit großem Bedauern erkannt, dass auch er religiös irregeführt wurde und geistig viel umdenken musste, um das reale himmlische Leben noch umfassender verstehen zu können, auf dass ich es den geistig suchenden Menschen auch durch ihn anbieten kann.

Bei seiner Vorbereitung auf die himmlische Künderaufgabe war ihm seine jahrelange Heileraufgabe sehr nützlich. Er erfüllte sie selbstlos, ohne dafür etwas zu verlangen, mit großer innerer Freude und Dankbarkeit. Bei seiner freiwilligen Heilertätigkeit reiste er mit christlich orientierten Menschen in viele Städte seines Landes und auch in mehrere europäische Länder und legte vielen Heilungssuchenden die Hände auf. Bei seiner himmlischen Heilsplanaufgabe als Kanal meiner Liebeenergien flossen über seinen hoch schwingenden SeelenLebenskern große Mengen meiner himmlisch-göttlichen Energien zweipoliger Art aus der Urzentralsonne nicht nur zu den Heilungssuchenden, sondern auch zu allem irdischen Leben und in die Atmosphäre. Das hat mir in ihm und auch den himmlischen Wesen, die ihm schützend beigestanden und ihn begleitet haben, große Freude bereitet. Durch seine mehrmaligen intensiven Herzensgebete und Zwiesprache mit mir am Tage pulsierten im SeelenLebenskern die zwei Urteilchen Yin und Yang bzw. Positiv und Negativ immer mehr und zogen magnetisch große Energiemengen aus der himmlischen Urzentralsonne an, die dann durch ihn flossen und von den himmlischen Wesen gesammelt und in dieser Welt verteilt wurden. Durch den ständig stark aktivierten Seelen-Lebenskern wurden seine Seelenpartikel und menschlichen Zellen mit großen Mengen an Energien aufgeladen und als Vorrat in seinen Energiebasen gespeichert. Durch die ständig nachfließenden Energien in sein menschliches Bewusstsein und durch die intensive tägliche Gedanken-, Sprach- und Handlungskontrolle konnte er schnell seine noch vorhandenen unschönen Gegensätzlichkeiten erkennen und mit meinen tiefgründigen Erklärungen, die ich ihm auch über himmlische Sendboten bzw. Schutzwesen mitteilend weiterreichte, an seiner Wesensveredelung arbeiten und dadurch eine hohe Durchlichtung seiner Seele erreichen.

Er erlebte wie auch andere Menschen auf dem Inneren Weg der Läuterung öfter geistige Rückfälle bzw. fiel wieder in seine alten Fehler und Schwächen zurück. Doch er stand immer wieder mit neuem Mut auf und bereinigte seine unschöne Eigenheit nach und nach, die er mir so lange aus innerer Überzeugung ohne Selbstzwang übergab, bis er von dieser endlich für immer frei wurde. Durch seine jahrelange Heilertätigkeit, wo er am Tage manchmal über mehrere Stunden vielen Heilungssuchenden die Hände auflegte, kam er durch die intensiven Herzensgebete eines Abends, kurz vor dem Zubettgehen, in eine solch hohe seelischmenschliche Schwingung, dass er mich das erste Mal nur kurz mit ein paar Sätzen in sich hören konnte, und das war für ihn eine große Freude, die ihm seine jubilierende Seele übertragen hatte. Doch er ahnte damals vor fast vier Jahrzehnten noch nicht, welche Erschwernisse und welches Herzensleid ihm im Leben über nahestehende, liebgewonnene Menschen begegnen würden. Die erdgebundenen arglistigen Seelen wurden auf ihn aufmerksam, weil sich durch ihn meine Liebekraft ständig mehr verströmte und sich dadurch seine Lichtaura zunehmend vergrößerte, deshalb war er für die dunklen Seelen nicht mehr zu übersehen. Als mein Liebewort in sein menschliches Bewusstsein durchkam bzw. er die von den Fallwesen in die Gene einprogrammierte Barriere überwand, begannen die heimtückischen Seelen ihn über nahestehende und liebgewonnene Menschen massiv anzugreifen und ihm mit aggressiven Vorwürfen und Beschimpfungen das Leben schwerzumachen, um ihn geistig zu zermürben und zu Fall zu bringen, damit er mein Liebewort, das er früher noch mit der Hand niederschrieb, für immer aufgeben sollte. Diese Geschehnisse setzten ihm sehr zu bzw. er war darüber sehr traurig, weil er von den Menschen so ein unschönes Benehmen und solche unerträglichen Reaktionen nicht erwartet hätte. Doch die traurigen Phasen überwand er ziemlich schnell, weil ich ihn in seinem Inneren mit sanften Impulsen über seine Seele wieder tröstend aufrichtete.


30 Wie ihr aus meiner Schilderung erkennen konntet, erlebt jeder wahre himmlische Künder in dieser Welt der verschlagenen Fallwesen große Erschwernisse und ein unerträgliches menschlich-seelisches Herzensleid, meistens über nahestehende, liebgewonnene Menschen. Doch dies erlebt er nur solange, bis er endlich begriffen hat, dass er für sich selbstschützende Vorkehrungen treffen sollte und Maßnahmen einleitet, um diesen aggressiven Menschen mit schlimmen Eigenheiten äußerlich aus dem Wege zu gehen bzw. sich von ihnen dauerhaft zu trennen, wenn er kein neues Herzensleid mehr erleben möchte.

Wahrlich, durch die ständigen Beschimpfungen und Erniedrigungen verständnisloser unbarmherziger Menschen sind die meisten inkarnierten Heilsplanwesen mit meinem Liebewort aus dem himmlischen Herzen gescheitert. Viele von ihnen konnten die dauernden geistig zermürbenden Angriffe der Dunkelheit über niedrig schwingende, nahestehende dominante Partner oder Familienangehörige nicht mehr ertragen, die sie auch vor anderen Menschen mit herabwürdigenden Worten bloßstellten bzw. lächerlich machten, weil sie mit ihrer Aufnahme meines Liebewortes und dem geistigen Inhalt nicht einverstanden waren, da er von ihrer religiösen Lehre abwich. Deshalb wurden die inneren Menschen oft beschimpft und als falsche Propheten hingestellt und das Leben wurde ihnen unerträglich gemacht. Aus Furcht davor und deren erneuten Angriffen, die die medialen Menschen in der seelischmenschlichen Schwingung sehr heruntergezogen haben, hörten sie auf, mein himmlisches Liebewort zu empfangen. Sie getrauten sich nicht, sich deshalb von ihren Familienangehörigen mit schlimmen Eigenheiten zu lösen, weil sie mit ihnen eine gute Lebensexistenz aufgebaut hatten, die sie nicht verlieren wollten. Aufgrund dessen blieben sie bis zu ihrem Lebensende an die mit ihnen lebenden niedrig schwingenden Menschen gebunden, obwohl sie im seelisch-menschlichen Bewusstsein nicht zu ihnen passten.


Solche unerträglichen Lebensphasen mit den Familienangehörigen erlebte der Künder auch oftmals, doch er war mutig und überstand nur deshalb diese schlimmen Phasen des Herzensleids überwiegend unbeschadet, weil er sich von den Familienangehörigen, die ihn wegen seiner edleren geistigen Einstellung und Lebensweise oftmals massiv angegriffen haben, rechtzeitig trennte. Doch darüber vergoss er viele Tränen, weil er im Leben nicht nur seine liebgewonnenen Familienangehörigen wegen meines Liebewortes verlor, sondern auch Hab und Gut zurücklassen und sich mühsam eine neue Lebensexistenz aufbauen musste. Er trennte sich nach einiger Zeit auch von geistigen Freunden, die nicht bereit waren trotz mehrerer Selbsterkenntnishinweise meines Liebegeistes und des Künders, sich ihre unschönen Eigenheiten einzugestehen und zu überwinden. Sie haben es nicht begriffen, dass ein himmlischer Künder mit einer hoch schwingenden Seele feinfühlige und sanftmütige Menschen neben sich benötigt, die ihn in seiner hochsensiblen Lebensart auch im menschlichen Bewusstsein gut verstehen können und sich ihm gegenüber entsprechend herzlich mitfühlend und auch friedvoll verhalten. Wahrlich, nur aufgrund seiner konsequenten Verhaltensweise zum Selbstschutz, den störenden Einflüssen und Behinderungen menschlicher Willkür aus dem Weg zu gehen, war es ihm möglich, meinem himmlischen Liebewort treu zu bleiben.

Doch diesen mutigen äußeren Schritt, sich von Hab und Gut und ihren Familienangehörigen wegen meines Liebewortes zu lösen, haben die meisten inkarnierten Heilsplanwesen mit der Künderaufgabe nicht riskiert. Das war nicht nur für die vom himmlischen Sein ausgegangenen Lichtwesen ein sehr trauriges Geschehen, die im Gepäck ihres Wesens zur Inkarnation eine Heilsplanaufgabe mitgebracht hatten, sondern auch für mich und viele himmlische Lichtwesen, die ihrem Planetengeschwister helfend als Schutz- und Kontrollwesen beistehen wollten. Könnt ihr euch das geistig vorstellen?



Um einen himmlischen Künder in seiner Lebensweise geistig verstehen zu können, sollte ein Mensch, der ständig auf mich, den himmlischen Liebegeist ausgerichtet lebt, eine größere geistige Wegstrecke der Wesensveredelung hinter sich gebracht haben. Dann erfühlt er von innen das herzliche Verständnis für seine ruhige, mehr zurückgezogene Lebensart, die nur notwendige Lebensansprüche enthält. Durch meine in ihm enorm fließenden Liebeströme aus seinem stark rotierenden Seelen-Lebenskern ist er sehr, sehr sensibel und zartfühlend, deshalb erträgt er keine lauten und groben Sprachtöne und nimmt die schnellsprechende Weise eines Menschen ungern über seinen Gehörsinn auf, weil sein seelisch-menschliches Bewusstsein auf meine langsame Offenbarungssprache ausgerichtet ist. Dadurch spürt er Spannungen in sich, weil sein Bewusstsein die schnelle Sprache nicht richtig zu verarbeiten nachkommt, um den Sinn der vielen Worte richtig verstehen zu können. Darum bitte ich euch Menschen, die ihr einem Künder nahesteht, darauf zu achten, ihm gegenüber euch möglichst zart- und langsamsprechend zu verhalten. Davon profitiert auch eure Seele, weil ihr ihrer himmlischen Mitteilungsart immer näher kommt und dadurch werdet ihr selbst sensibler für die eigene zarte und langsame Sprachweise. Ein himmlischer Künder erträgt nicht nur kaum Menschen mit einer lauten und schnellen Sprechart, sondern auch nicht die disharmonischen, niedrig schwingenden Töne aus Geräten menschlicher Erfindung, vor allem dann, wenn er stundenlang mein himmlisches Lichtwort aufgenommen hat. Sein zartfühlendes seelisch-menschliches Bewusstsein ähnelt sehr dem Lichtbewusstsein himmlischer Wesen, eigentlich eurem inneren einverleibten Wesen, wenn es in das himmlische Sein zurückgekehrt ist. Das sollte euch himmlischen Rückkehrern zu denken geben!

35 Deshalb bitte ich die Menschen, die himmlischen Kündern sehr nahestehen, ihnen gegenüber mehr Verständnis entgegenzubringen und auch ihre freie Absicht zu respektieren, sich ihr inneres Sehnen zu erfüllen, an einem oder zwei Tagen nur für sich ganz allein zu verbringen. Das ist für sie so wichtig, weil sie sich an den Tagen in der Stille und dem eventuellen Aufenthalt in der Natur von der großen Anspannung der längeren Botschaftsaufnahme lösen können. Dann ist es ihnen auch möglich, ihren um viele Stunden verschobenen erholsamen Nachtschlaf, bedingt durch die lange Botschaftsaufnahme bis tief in die Nacht, am nächsten Tag nachzuholen. Das ist notwendig für die Entkrampfung ihres menschlichen Nervensystems und gute Versorgung ihrer Zellen mit frischen Energien und für ihre gute Arbeitsabwicklung im physischen Körper, damit der Mensch am nächsten Tag seine Aufgaben und Erledigungen ohne Müdigkeitsphasen zügig vornehmen kann.

Die Botschaftsaufnahme zu später Stunde geschieht von manchem Künder nur deshalb, weil er nach Erfüllung seiner Tageserledigungen noch die Energie und das große Sehnen hat, mich, den himmlischen Liebegeist, in seinem Inneren zu vernehmen. Doch dies geschieht von ihm nur dann, wenn er die innere und äußere Ruhe dafür hat und durch seine oftmalige Verbindung mit mir sicher ist, dass er eine hohe seelisch-menschliche Schwingung aufweist, um mein Liebewort gut hörbar in sich aufzunehmen. Könnt ihr nun einen himmlischen Künder besser verstehen?



Wahrlich, wegen vieler geistiger und menschlicher Hindernisse in dieser Täuschungswelt, die von gegensätzlichen, zerstörerischen erdgebundenen Wesen beherrscht wird, gelang es bisher keinem himmlischen Heilsplanwesen, das sich für die Künderaufgabe freiwillig inkarniert hatte, geistig so weit zu reifen und in die Richtung der himmlischen Regeln reiner Wesen umzudenken und sie weitgehend zu erfassen, wie es dem Künder in eurer Gegenwart glückte. Dies lag vorwiegend daran, dass sie durch nachgelebte irreale religiöse Lehren fehlgeleitet wurden und auch massive Erschwernisse und großes Herzensleid durch nahestehende Menschen erlebten - wie ihr von mir in dieser und schon öfter ausführlich in anderen Liebetröpfchen-Botschaften erfahren habt.

Um euch herzensoffenen Menschen eine größere Anzahl von geistigen Aufklärungen und Berichtigungen von falschen religiösen Aussagen anzubieten und vor allem eure offenen Fragen beantworten zu können, bräuchte ich aber eine Vielzahl von Kündern mit der geistigen Reife bzw. seelisch-menschlichen Entwicklung des Künders, doch leider stehen sie mir für diese sehr schwierige Künderaufgabe in der irdischen Gegenwart nicht zur Verfügung. Das ist für die geistig suchenden Menschen, aber auch für manche himmlischen Heimkehrer, die ehrlichen Herzens eine Wesensveredelung anstreben, sehr, sehr schade, weil sie durch ein größeres Angebot eines tiefgründigen geistigen Wissens aus der himmlischgöttlichen Quelle viel schneller ein geistig höheres Bewusstsein erlangen könnten und auf ihrem Inneren Weg viel zügiger vorankommen würden.


Der Künder hat nun ein höheres physisches Alter erreicht, das körperlich erfordert, dass er seine Tageserledigungen und selbstgestellten Aufgaben reduzieren sollte, um nun gemütlicher ohne Zeitdruck leben zu können. Er war sein ganzes Erdenleben gewohnt, von früh bis spät in die Nacht sehr viele Arbeiten zu erledigen und noch hinzu mein himmlisches Lichtwort aufzunehmen und niederzuschreiben. In ihm fließen meine Liebeenergien reichlich, deshalb fühlt er sich geistig rege, doch er sollte seine Lebensenergien am Tage gut einteilen und mit allen Betätigungen etwas kürzertreten. Das hat er bisher wegen vieler Botschaftsaufnahmen nicht getan, weil er von seiner Seele sehr deutlich fühlte, dass sie zu ihrer bereits erfüllten himmlischen Heileraufgabe auch ihre Künderaufgabe weitgehend auf Erden erfüllen möchte. Diese hat sie aus meiner himmlischen Sicht auch bestmöglich erfüllt. Doch es ist möglich, dass sich der Künder mit der Botschaftsaufnahme aus meiner himmlischgöttlichen Quelle nun etwas zurückhält. Das ist ihm von meinem Liebegeist immer frei überlassen, weil ich jedem kosmischen Wesen selbstbestimmend freistelle, wie und wann es seine selbstgestellten Aufgaben durchführt. Diese freie Lebensweise ist gemeinsam von allen himmlischen Wesen fest in den himmlischen Regeln verankert worden, die ich für sie herzlich gerne verwalte.

40 Es ist für einen Künder aber auch wichtig, dass er sich die Zeit nimmt, mit seinem Partner/in, Familienangehörigen und auch Freunden Gespräche zu führen und mit ihnen gemeinsam zur inneren Freude etwas Schönes erlebt. Bitte bedenkt auch, dass ihr in einer himmlisch gegensätzlichen Welt mit lauten und disharmonischen Schwingungen lebt und deren Wahrnehmung für einen sensiblen Künder ein Abfall seiner seelisch-menschlichen Schwingung bedeutet.

Auch ein himmlischer Künder hat auch das herzliche Bedürfnis mit nahestehenden oder fremden Menschen über verschiedene Themen zu sprechen, doch leider führen ihn manche längere Gespräche völlig nach außen und er weist danach nicht mehr die hohe seelischmenschliche Schwingung auf, um mich in seinem Inneren hören zu können. Bis er wieder so hoch schwingt, dass er mich im Inneren wieder vernehmen kann, vergehen manchmal mehrere Tage, weil im seelisch-menschlichen Bewusstsein die gespeicherten Wissensinhalte des Gesprächs länger nachschwingen, da sie sinngemäß genau erfasst und in einem Speicher entsprechend der Schwingung und Zuordnung eines Lebensbereiches einsortiert werden. Dieser nach außen führende Lebensumstand eines Gesprächs bzw. sich jemandem mitzuteilen, ist für jeden Menschen zur Verständigung eine Notwendigkeit, auch für einen himmlischen Künder, dem er sich nicht entziehen sollte, denn sonst würde er durch seine Zurückhaltung vom Gemeinschaftsleben wie ein Eremit leben und das würde aus der Sicht himmlischer Lebensregeln bedeuten, dass er sich mit seinem seelisch-menschlichen Bewusstsein außerhalb meines himmlischen Liebestromes befindet und mich nicht mehr in sich hören könnte. Könnt ihr diese himmlische Gesetzmäßigkeit geistig schon erfassen?

Doch versteht es bitte geistig weitsichtig, ein Künder sollte schon, wenn er von mir eine Botschaft aufnehmen möchte, sich mehrere Tage geistig darauf vorbereiten, damit er beständig eine hohe seelisch-menschliche Schwingung aufweist. Bei Gesprächen sollte er sich kurz fassen bzw. nur das Wesentliche und Notwendige aussprechen. Die äußere Stille verhilft ihm dazu, sich gedanklich von den Tagesgeschehnissen zu befreien und in eine harmonische und höhere Schwingung zurückzufinden. Dies sollte er auch bei der anschließenden Botschaftskorrektur bzw. Überprüfung des Botschaftssinns auf mögliche Hör- oder Schreibfehler beachten. Kurz vor der Botschaftsaufnahme sollte er es so halten, dass er sich in einen Raum begibt, wo er allein und ungestört länger mein himmlisches Lichtwort empfangen kann. Mein Rat gilt auch für die korrigierenden Menschen meiner Botschaftsübermittlung über den Künder, denn es ist für sie sehr wichtig, dass sie im Schutzkokon meines Liebegeistes die Botschaftskorrektur durchführen, um darin den Aussagesinn von innen richtig zu erfassen, um dann die Sätze, wenn es erforderlich ist, grammatisch richtigzustellen.

Trefft bitte vor der Durchführung eurer himmlischen Aufgabe Vorkehrungen, dass euch keine störenden Einflüsse von außen, wie zum Beispiel Telefonanrufe oder die mit euch zusammenlebenden Menschen unterbrechen. Sollte dies einmal geschehen, dann bitte ich euch, eure himmlische Aufgabe ruhenzulassen, weil dann die Gefahr besteht, dass ihr euch nicht mehr gut konzentrieren könnt und euch nicht mehr in meinem Liebestrom bzw. Schutzkokon befindet und vor den Beeinflussungen jenseitiger erdgebundener Seelen nicht mehr sicher seid.

Ich mache euch auch darauf aufmerksam, dass schon einige Blicke auf die negativen Überschriften in eurer Tageszeitschrift oder auf die daneben abgedruckten Bilder euch in eine niedrige Schwingung herunterziehen können. Dies kann deshalb geschehen, weil die Überschriften und Bilder im Ober- und Unterbewusstsein sofort eine Denkreaktion auslösen und über Stunden darin nachschwingen. Dann bestünde die Gefahr, wenn der Künder kurz danach die Botschaftsaufnahme fortsetzen würde, dass er mein Liebewort in sich nicht mehr hören oder lange halten kann. Auch die Menschen, die die Botschaftskorrektur durchführen, bitte ich, sich an den Tagen ihrer himmlischen Aufgabe mit dem Lesen oder Hören der Tagesgeschehnisse zurückzuhalten.


45 Noch eine Empfehlung meines universellen Liebegeistes an die Korrigierer der Botschaften sowie an die herzensoffenen Leser der Liebetröpfchen, aber auch an die Hörer, die sich gerne die vertonten Videoaufzeichnungen der Liebetröpfchen in eurem weltweiten Kommunikationsnetz (Internet) anhören.

Die Korrigierer einer Botschaft meines Liebegeistes könnten den darin enthaltenen geistigen Aussagesinn besser bzw. noch tiefgründiger bei der Durchführung ihrer freiwilligen himmlischen Heilsplanaufgabe erfassen, wenn sie die Botschaft einen oder zwei Tage vor ihrer Korrektur zuerst durchlesen würden. Der Grund dafür liegt darin, dass in der nächtlichen Schlafphase des Menschen die gespeicherten Botschaftsdaten vom Ober- und Unterbewusstsein sowie auch von der inneren Seele verarbeitet und nach ihrem enthaltenen Sinn und ihrer Schwingung einsortiert werden. Dieser nächtliche Verarbeitungsvorgang im seelisch-menschlichen Bewusstsein bewirkt, dass schon am nächsten Tag, wenn die korrigierenden Menschen beginnen die Botschaft Satz für Satz nochmals langsam durchzulesen, um die Richtigkeit des Aussagesinns zu überprüfen und eventuell eine erforderliche Satzumstellung vorzunehmen und grammatische Fehler in der Botschaft auszubessern, gleich merken, dass ihnen es viel leichter fällt, sich in die Aussage eines Satzes hineinzudenken und bildlich vorzustellen. Durch die nächtliche Verarbeitungsphase der Botschaftsdaten fand eine kleine seelische und menschliche Bewusstseinserweiterung statt, wodurch dem Oberbewusstsein durch ergänzende Informationen aus der Seele und dem Unterbewusstsein manch eine Aussage meines Liebegeistes nun verständlicher wurde, was am Vortag noch nicht der Fall war. Durch die Erfassungserweiterung des seelisch-menschlichen Bewusstseins wird eine mögliche Gefahr verhindert, dass manch eine Aussage vom Korrigierenden missverstanden wird und dadurch unzutreffende Wörter eingesetzt werden, die meinen Offenbarungssinn über den Künder verfälschen könnte.

Wenn bei einer geistig weit entwickelten Seele in der nächtlichen Schlafphase die Botschaftsdaten-Verarbeitung und Einsortierung der Speicherungen in die Partikelhüllen geschieht, in denen nur Daten vom außerhimmlischen Leben enthalten sind, stehen ihr himmlische Schutzwesen bei. Dadurch ist es ihr möglich, meine Botschaftsaussagen, die sie in Bildern zu schauen bekommt, umfassend zu verstehen. Über seine Seele erhält der korrigierende Mensch bei seiner Aufgabe ein größeres inneres Sicherheitsgefühl, den Botschaftssinn richtig und tiefgründig erfasst zu haben.

Ähnlich geschieht es im seelisch-menschlichen Bewusstsein bei den Lesern der Liebetröpfchen. Wenn sie diese nach ein paar Wochen oder einem irdischen Jahr wieder lesen, dann staunen sie über sich selbst und freuen sich darüber, dass ihnen die Aussagen meines Liebegeistes in der Botschaft nun völlig verständlich und geistig gut erfassbar sind, welche sie vormals noch ablehnten. Die Erfassung neuer bzw. unbekannter geistiger Informationen ist dem seelisch-menschlichen Bewusstsein nur dann möglich, wenn der Mensch herzlich daran interessiert ist, diese einmal umfassend verstehen zu wollen und die benötigte Geduld aufbringt, diesen geistig erweiterten Zustand seines Bewusstseins abwarten zu können.

Wie ihr daraus erseht, kann euch jeder Tag dazu verhelfen eine kleine geistige Erweiterung zu erhalten, vorausgesetzt, ihr lest oder hört ein tiefgründiges Wissen aus meiner himmlischgöttlichen Quelle, das eure innere Seele herzlich bejaht.


50 Auch die geistigen Heiler möchte ich in dieser Botschaft mit meinem Rat erreichen, die sich als Kanal für meine zweipoligen Liebekräfte über ihren Seelen-Lebenskern herzlich gerne zur Verfügung stellen. Sie können nur dann meine Liebekräfte empfangen und den Heilungssuchenden über ihre Hände weitergeben, wenn sie sich nicht mit weltlichen Tagesgeschehnissen beschäftigen bzw. im Ober- und Unterbewusstsein davon frei sind. Ich mache sie darauf aufmerksam: Sollten sie für ihre Heilertätigkeit von den Heilungssuchenden Geld verlangen oder Almosen erwarten, dann empfangen sie aus ihrem SeelenLebenskern nicht meine Liebekräfte, weil sich meine Liebeenergie ohne Unterbrechung immer selbstlos verschenkt, ohne dafür von den Wesen etwas als Gegenleistung zu verlangen oder zu erwarten. Das ist in unseren himmlischen Lebensregeln enthalten und sollte euch Korrigierern oder medialen Menschen sowie den Übersetzern etwas zu denken geben.

Diese Hinweise habe ich euch nur deshalb in dieser Botschaft offenbart, weil die medialen Menschen, Künder und Heiler sowie die korrigierenden Menschen meiner Durchgaben bisher gefährdet waren, bei ihrer himmlischen Aufgabe von hinterlistigen, erdgebundenen Seelen sehr beeinflusst zu werden, da sie zu wenig darauf achteten, gesetzmäßige Vorkehrungen zum eigenen geistigen Schutz zu treffen. Es ist für mich und die himmlischen Wesen in dieser gegensätzlichen Welt sehr schwierig, euch geistig orientierte Menschen zu schützen, weil die meisten aus geistiger Unwissenheit von falschen unsichtbaren Voraussetzungen ausgehen. Sie fühlen sich in meinem Schutz sicher, obwohl sie tatsächlich vorübergehend für die Angriffe der verschlagenen Seelen weltlicher und religiöser Ausrichtung offen sind, weil sie durch ihr falsches Verhalten eine dunkle, gegensätzlich schwingende Aura aufweisen, die dann für die Seelen leicht zugänglich ist.

Wie ihr geistig ausgerichteten Menschen aus meiner Schilderung erkennen könnt, ist es nicht einfach, in dieser gegensätzlichen Welt aufgrund von ständig störenden äußeren Einflüssen als himmlischer Künder, Heiler, Korrigierer oder Übersetzer meiner himmlischen Botschaften, im himmlisch-göttlichen Heilsplan mitzuwirken bzw. diese Aufgaben richtig zu erfüllen.

✶ ✶ ✶

Viele innere Menschen betrachten mit Sorge die derzeitige große Völkerwanderung aus fernen Ländern in die Richtung europäischer Staaten. Es handelt sich überwiegend um Flüchtlinge aus Kriegsgebieten oder Menschen, die aus politischen oder religiösen Gründen verfolgt wurden und unter Lebensgefahr mit großen Strapazen in die europäischen Länder gekommen sind, um dort Schutz und eine Unterkunft zu suchen. Viele geistig orientierte Menschen ahnen von innen, dass dies ein lange geplanter Schachzug der dunklen jenseitigen Wesen unter Mitwirkung der Weltherrscher aus dem Hintergrund sein muss, um etwas Bestimmtes für sich zu erreichen. Die Gründe der Flüchtlingsinvasion in europäische Länder werde ich euch in dieser Botschaft noch später erklären.


55 Wahrlich, die Menschheit steht mit ihrer Weltausrichtung kurz vor dem geistigen Abgrund. Viele Menschen werden von böswilligen, zerstörerischen erdgebundenen Seelen massiv beeinflusst, die nicht aufhören wollen, die Menschen mit abartigen Filmen und Informationen geistig zu betäuben, damit sie sich menschlich und seelisch massiv mit dunklen Schleiern überdecken und nach deren Erdenleben die Seelen dann in ihre jenseitigen finsteren Welten mitnehmen können.

Diese verschlagenen jenseitigen Seelen bieten den Menschen heute ständig neue technische Möglichkeiten an, mit denen sie unzählige Informationen und Darbietungen - in ihre finstere Weltrichtung gepolt - abrufen können, die ihnen angeblich sehr nützlich für ein unterhaltsames und abwechslungsreiches Leben wären. Doch diese vielen Ablenkungen entfernen sie tatsächlich von ihrem ursprünglich gelebten harmonischen, ruhigen, edlen und friedlichen himmlischen Leben ihres inneren Wesens (Seele) so sehr, dass sie nicht mehr erfühlen und erkennen, welche himmlisch ferne Lebensweise sie tatsächlich führen. Ihr seelisch-menschliches Bewusstsein nimmt täglich in immer schnellerer Folge geistig unwesentliche und unreale Informationen aus dieser himmlisch fernen Welt auf, die sie zunehmend blenden, damit sie ein geistig unwürdiges Leben führen, das eigentlich ihre Seele vor dem Erdenleben nicht beabsichtigt hatte. Ihr früheres seelisches Vorhaben, in dieser Welt ein harmonisches, friedvolles und ruhiges Erdenleben ohne Arbeits- und Familienstress zu führen, erfüllt sich bei den meisten religiös gebundenen Seelen nicht, die vor der Inkarnation wirklich davon überzeugt waren, ihnen gelänge es, ein glückliches und sorgenfreies Leben zu führen und dazu, sich geistig viel schneller im Erdenkleid weiterzuentwickeln als in den jenseitigen Bereichen. Wahrlich, für die meisten religiös gebundenen Menschen und ihre Seelen ist das irdische Leben ein großer Trugschluss mit Anhäufung von negativen Speicherungen, die sie noch mehr vom himmlischen Leben entfernen.

Nun sind solche religiös fehlgeleiteten Seelen im Jenseits sehr enttäuscht. Sie hatten nicht erwartet, dass ihrem Menschen so viele Erschwernisse und Leid im Leben begegnen werden. Auf einem Religionsplaneten angekommen, beklagen sie sich bei den Geistlichen und wollen von ihnen wissen, wieso ihr irdisches Leben so schlecht verlief. Und sie erhalten von ihnen immer die gleiche Antwort, die diese aus ihrer religiösen Lehre in sich gespeichert haben, dass nämlich ihre frühere schlechte Aussaat daran schuld wäre oder mein göttlicher Wille dies für sie so vorgesehen hätte, durch Leid geistig zu reifen. Solche stark religiös geprägten Seelen, die viele irreführende Aussagen der Geistlichen gespeichert haben, sind in den jenseitigen Bereichen für meinen Liebegeist nicht mehr erreichbar, deshalb kann ich ihnen dort nicht helfen, eine Falschaussage der Geistlichen zu berichtigen.

Wahrlich, über die unerwarteten Lebensumstände in dieser Welt und auch über die weltlich ausgerichtete, geistig nutzlose Lebensart ihres Menschen, sind viele religiös gebundenen Seelen sehr traurig und unglücklich, und das wirkt sich verheerend auf die Psyche des Menschen aus. Er ahnt nicht, dass seine Seele seine tägliche geistig unnütze, ungesetzmäßige Lebensweise - die in ihrem Bewusstsein zur Speicherung eingeht - schon länger ablehnt und deshalb plant sie, vorzeitig aus dem menschlichen Leben zu scheiden. Ihr großes Sehnen ist es, wieder in die jenseitigen höher schwingenden Fallwelten zurückzukehren, wo sie vor der Inkarnation mit anderen Planetenwesen ein überwiegend harmonisches und friedvolles Leben geführt hatte. In solch einer Seele waren noch verschiedene Speicherungen aus früheren Leben, wo sie im menschlichen Körper einige glückliche Momente erlebte und aus diesem Grund zog es sie wieder in diese Welt zur Inkarnation. Doch meistens erlebt sie nicht das, was sie sich sehr gewünscht hatte.

Viele inkarnierte Seelen mit religiöser Bindung sind sehr unzufrieden mit dem Leben ihres völlig nach außen gekehrten Menschen. Aus ihrer geistig höheren Sicht ist das berechtigt, weil er täglich nicht nur abartige Filme, sondern auch alle neuen Mediennachrichten in Bild und Ton gespannt und neugierig verfolgt. Die Berichterstatter verschiedener Sender wissen genau, welche Nachrichten die meisten Menschen sehr interessieren und neugierig verfolgen, deshalb berichten sie in dieser chaotischen Erdenzeit täglich zuerst von den schlimmsten Weltereignissen und umfassend und ausführlich von den neuesten schauderhaften Attentaten geistig umnachteter, gewaltbereiter Menschen. Es sind geistig umnachtete, politisch oder religiös irregeführte Menschen, die in ihrem hasserfüllten Wahn von einem irdischen Moment zum anderen das Leben vieler Menschen und ihr eigenes, ohne jegliche Herzensrührung, auslöschen können.

60 Es gibt geistig orientierte Menschen, in denen sich zwar eine höher entwickelte Seele inkarniert hat, die jedoch stundenlang ausführliche Berichte von entsetzlichen Attentaten im Fernsehen, Rundfunk und auch noch über das weltweite Kommunikationsnetz (Internet) gespannt verfolgen. Am nächsten Morgen lesen sie auch in der Tageszeitschrift von den negativen Ereignissen des Vortages, worin über die möglichen Hintergründe berichtet wird. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie die Seele eines solchen Menschen nachts im Tiefschlaf darüber verzweifelt ist und bittere Tränen weint. Die zur Speicherung aufgenommenen sehr niedrig schwingenden Informationen der Medien schaut die Seele in ihrem Bewusstsein wie einen zurückspulenden Film mit Bild- und Tonwiedergabe und legt diese nach Schwingung und Lebensbereich zuordnend in die ungesetzmäßigen Seelenpartikelhüllen ab. Diese Speicherungen ziehen eine geistig höher entwickelte Seele immer tiefer in der Schwingung herunter und dagegen wehrt sie sich. Sie gibt ihrem Menschen am nächsten Morgen nach dem Erwachen durch Impulse, unangenehme Gefühle oder Energielosigkeit zu verstehen, dass sie mit seiner Lebensweise nicht einverstanden ist und er etwas ändern sollte. Ist er längere Zeit nicht dazu bereit, dann äußert sie dem Menschen ihre große Traurigkeit über die Zirbeldrüse, die wiederum über feine Nervenstränge mit dem menschlichen Bewusstsein verbunden ist, denn nur auf diesem Wege erreicht sie ihren Menschen mit ihren Impulsen und Gefühlsregungen.

Die große Traurigkeit der Seele überträgt sich längere Zeit auf das menschliche Bewusstsein, wenn der Mensch seine negative Lebensweise, die ihm zur Gewohnheit wurde, nicht erkennen und verändern will. Das bewirkt, dass er sich lange in einer traurigen und depressiven Verfassung befindet und den Grund dafür nicht kennt, weil er geistig unwissend ist und zudem eine falsche Lebenseinstellung hat.

Dagegen kann ein geistig offener und gereifter Mensch sehr schnell erkennen, ob er gerade nicht in Übereinstimmung mit seiner inneren Seele lebt. Er kann aus seinen Augen erkennen, wenn er sich im Spiegel genau betrachtet, dass ihm seine Seele über die traurigen Augen etwas Bestimmtes mitteilen möchte. Meistens ist die höher entwickelte Seele mit dem Schauen einer ziemlich weltlich ausgerichteten Fernsehsendung mit sehr niedrigen Schwingungen oder mit dem Lesen und Inhalt eines bestimmten Buches oder einer Zeitschrift, in denen irreales Wissen enthalten ist, nicht einverstanden, weil sie dadurch in der Schwingung abfällt, sich unwohl fühlt und darüber sehr traurig ist. Dies geschieht auch, wenn sie mit der vorausgegangenen Verhaltensweise ihres Menschen gegenüber einem nahestehenden oder fremden Menschen nicht einverstanden war. Das können wertvolle Hinweise für die himmlischen Heimkehrer sein, die herzlich bereit sind in eine höhere Bewusstseinsschwingung zu kommen, um durch ihre innere Seele und meine zarten Impulse über sie, ihre unschöne Verhaltensart, die ihnen bisher nicht bewusst wurde, schneller zu erkennen.

Länger anhaltende Depressionen bzw. Traurigkeit sind das Resultat einer falschen Verhaltens- und Lebensweise eines Menschen, in dem sich eine geistig höher entwickelte Seele befindet. Durch die unterschiedliche Lebensausrichtung der Seele und ihres Menschen entsteht eine innere energetische Spannung, verursacht durch die in der Art unterschiedlich gepolten Energien, die sowohl hohe als auch niedrig schwingende Speicherungen enthalten. Diese unterschiedlichen Energien fließen im seelischen und menschlichen Bewusstsein und behindern sich immer wieder gegenseitig, wenn der Mensch eine gespaltene Lebensweise führt und einmal in einer hohen Schwingung verweilt, dann wieder in einer sehr niedrigen. Daraus entstehen im seelischen und auch menschlichen Bewusstsein enorme Spannungen der Kräfte. Die Folge davon ist, dass die menschlichen Zellen an der energetischen Aufladung gehindert werden und ihre Versorgung mit lebenserhaltenden wichtigen Informationen aus den Genen ins Stocken gerät. Das heißt, es besteht eine zu große geistige Kluft zwischen dem Menschen und seiner Seele, und sollte sich diese zwischen ihnen noch weiter vergrößern, weil der Mensch an seiner falschen Lebensweise nichts verändern möchte, dann hat das zur Folge, dass er einmal psychisch oder auch physisch sehr erkrankt.

Solche Menschen sind aus himmlischer Sicht sehr zu bedauern, weil sie einmal in einen hilfebedürftigen geistig-psychischen Zustand kommen werden oder können, wo sie durch Fachmediziner mit starken Medikamenten behandelt werden, die angeblich ihre Depressionen lindern oder sie davon befreien sollen. Tatsächlich ist aus meiner himmlischen Sicht aber bei den meisten psychisch kranken Menschen so, dass ihr menschliches Bewusstsein durch die starken Medikamente mit großen Nebenwirkungen regelrecht betäubt wird und ein klares und weitsichtigeres Denken dem betroffenen Menschen kaum noch möglich ist. Leider werden dann diese, in eine niedrige Schwingung versetzten Menschen, von den jenseitigen erdgebundenen Seelen sofort angepeilt und stark beeinflusst, weil sie nun ihre sehr niedrige Schwingung und dunkle Aura aufweisen. Dann haben die hinterlistigen Seelen es sehr leicht, die sehr traurigen und depressiven Menschen energetisch auszubeuten und sie durch den Auraeintritt in weltliche kurzlebige Annehmlichkeiten zu steuern, wo sie sich früher in einem Menschenleben gerne überwiegend aufhielten. Durch den Eintritt in die menschliche Aura wird es den Seelen möglich, wenn sie stark mit abartigen Lebensweisen belastet sind, diese von mir erwähnten labilen Menschen in abartige Entgleisungen zu führen und mit ihnen zu genießen, oder wenn sie seelisch mit Gewaltspeicherungen belastet sind, zu Gewalthandlungen anzustiften.

65 Dieses euch mitgeteilte Wissen von mir, dem universellen Liebegeist, ist einem geistig unwissenden Menschen kaum zu erfassen möglich, weil ihm dafür tiefgründige Wissensbausteine vom himmlischen Leben und von dieser sichtbaren und unsichtbaren jenseitigen finsteren Fallwelt im seelisch-menschlichen Bewusstsein zum Vergleich fehlen.

Ich habe euch nur deshalb davon berichtet, weil unbewusst lebende, geistig unwissende religiöse Menschen, die ahnungslos vom hinterlistigen Treiben der Seelen sind, in einer sehr niedrig schwingenden Lebensweise jeden Augenblick sehr gefährdet sind, sich in den Fangnetzen der erdgebundenen Seelen zu verfangen, woraus sie sich, ohne herzlich erbetene Hilfe bei mir, im Erdenleben kaum noch befreien können.

Dies schildere ich euch inneren Menschen zu eurer Bewusstwerdung, damit ihr erkennt, in welcher Fallwelt ihr inkarniert lebt und welche großen Gefahren euch täglich aus dem unsichtbaren erdgebundenen Jenseits bedrohen.


Wahrlich, diese Welt bzw. die Menschheit bewegt sich fortwährend durch die Steuerung der bösartigen Seelen dem Abgrund entgegen. Das ist keine Märchenerzählung von mir, dem himmlischen Liebegeist im Ich Bin, sondern die derzeitige Realität in dieser Fallwelt. Nicht nur ahnungslose gutmütige Menschen aus dem Fall, die religiös gebunden leben, werden von den hinterlistigen erdgebundenen Seelen massiv beeinflusst, sondern auch geistig verirrte Heilsplanwesen. Wegen der ständig fallenden Weltschwingung sind heute auch die himmlischen Rückkehrer sehr gefährdet von den Fallseelen gesteuert zu werden, wenn sie sich zu sehr mit den schlimmen Weltereignissen beschäftigen.

Damit die schlimmen erdgebundenen Seelen euch herzensgute Menschen, die ihr geistig auf mich, den universellen Liebegeist, ausgerichtet lebt, nicht vereinnahmen, warne ich euch davor, nicht regelmäßig aus Neugier die negativen weltlichen Ereignisse über die Medien in euer seelisch-menschliches Bewusstsein aufzunehmen oder oft und ausführlich mit bekannten Menschen darüber zu sprechen, denn nachts im Schlaf eures Menschen findet im Ober- und Unterbewusstsein die Verarbeitung der negativen Weltereignisse statt. Eure innere Seele wird von diesen negativen Speicherungen so sehr beeinflusst, dass sie nachts den menschlichen Zellen keine zusätzlichen Energien mehr übertragen kann, die sie von mir, dem universellen Liebegeist, im Herzensgebet zur seelischen Speicherung und menschlichen Aufladung erhielt, und aus dem Grund die energetische Versorgung der Zellen aus den Genbasen nur vermindert stattfinden kann.

70 Das ist sehr tragisch für die himmlischen Heimkehrer, weil sie in der seelisch-menschlichen Schwingung nicht höher kommen. Das bedeutet für sie, dass es ihnen kaum noch möglich ist, ihre tägliche Lebensweise und Gedankenrichtung bewusst zu registrieren und zu kontrollieren. Dieser unerfreuliche Umstand führt dazu, dass die himmlischen Heimkehrer, entgegen ihrer guten Absicht, daran gehindert werden, ihre positiven Vorgaben für den neuen Tag umzusetzen, weil ihnen die innere Kraft und zudem die Bewusstseinsklarheit aus einer geistig höheren Sicht fehlt, um ihre momentane Lebenssituation real beurteilen zu können.

Aufgrund dessen erfahren sie keine weitere menschlich-seelische Veredelung mehr und das stimmt die innere Seele sehr traurig. Manche geistig höher entwickelte Seele, die aus höheren jenseitigen Bereichen zu einem bestimmten Sinn und Zweck zur Inkarnation ging, betrachtet darauf ihr irdisches Leben als geistig gescheitert und versucht, bevor sie sich durch die weltliche Ausrichtung ihres Menschen noch mehr belastet, das irdische Leben ziemlich rasch zu beenden, indem sie die noch vorhandenen Energien aus den Zellen nach und nach herauszieht. Das bedeutet für ihren Menschen nichts Gutes, weil dadurch der Mensch schwer erkrankt und nur noch kurz lebensfähig ist. Diese geistige Notmaßnahme mit schlimmen Folgen für das menschliche Leben praktizieren in eurer irdischen Zeit viele höher entwickelte Seelen. Dies tun sie aber nur dann, wenn ihr Mensch schon länger geistig stehengeblieben ist und aus Wissensdrang und Neugier auf die negativen Weltereignisse zu sehr blickt und sich gedanklich länger damit beschäftigt, anstatt sich auf die himmlische Heimkehr geistig besser vorzubereiten, indem er sich täglich durch meine inneren Liebekräfte mehr erkennt und seine noch vorhandenen unschönen, himmlisch fernen Verhaltensweisen und Wesenszüge nach und nach veredelt bzw. diese mit meiner Hilfe eines Tages ganz überwindet.


Mein himmlischer Liebegeist warnt euch himmlische Heimkehrer mit vielen Hinweisen, nicht mit eurer Wesensveredelung nachzulassen, denn ich möchte es euren heimkehrwilligen Seelen ersparen, dass sie sich noch mit vielen weltlichen, negativen Speicherungen belasten, denn das kostet ihnen viele innere Kräfte und dadurch wird ihnen die ersehnte geradlinige himmlische Rückkehr versperrt. Bitte bedenkt: Durch die dazugekommenen, niedrig schwingenden weltlichen Speicherungen im seelisch-menschlichen Bewusstsein fällt die Seele nach und nach in der Schwingung ab. Wenn die Seele dann das menschliche Leben verlässt, geschieht es oft, dass sie durch die vielen weltlichen Informationen im Bewusstsein so überdeckt wurde, dass ihr in den jenseitigen Bereichen die geistig-himmlische Orientierung abhandengekommen ist. Dann kann es sein, dass sie sich von jenseitigen aufdringlichen, religiös gebundenen Seelen oder Geistlichen überreden lässt, wieder auf ihren schön gestalteten religiösen Planeten mitzukommen, weil angeblich ihre Seele die gleiche Bewusstseinsschwingung aufweist. Es kommt oft vor, dass eigenwillige fanatische Geistliche die gerade vom Erdenkleid entbundenen Seelen in dieser Art so ansprechen und ihnen mitteilen, mein Liebegeist hätte es so gewollt, dass sie zu ihnen mitkommen, was aber nicht der Wahrheit entspricht, weil ich keinem religiös gebundenen Geistlichen so etwas eingebe, da ihre Lebensweise auf religiöse Vorgaben ausgerichtet ist, die nicht von mir stammen und keine Übereinstimmung mit den freien himmlischen Lebensregeln aufweisen.

Bis die jenseitige Seele erkennt, auf was sie sich eingelassen hat, vergehen viele jenseitige Äonen des Herzensleids durch religiös gebundene Wesen mit fanatischen Wesenszügen. Dies geschieht nur deshalb, weil sie lange bis zu ihrem geistigen Erwachen und Umdenken geglaubt hatte, dass ich so ein leidvolles Leben zu ihrer weiteren geistigen Reife gewollt hätte. Leider dauert es bei einer Seele auf einem Religionsplaneten mit dem geistigen Erwachen lange, weil sie sich unbewusst durch ihre aufgedrängte neue Lebensweise einer himmlisch fernen Lebensart an einige herzliche Bewohner gebunden hat. Solch einen jenseitigen Umweg und manches Herzensleid auf einem feinstofflichen Fallplaneten der lichtarmen Kategorie möchte ich euch himmlischen Heimkehrern ersparen. Vorsorglich mache ich euch heute darauf aufmerksam, euch nicht zu sehr mit religiösem Wissen zu beschäftigen, das die Menschen und ihre Seelen nur in die geistige Unfreiheit führt.

Ich bitte euch auch, eure starke Wissbegierde unter Kontrolle zu bekommen, die in die Richtung der täglichen negativen Weltinformationen geht, weil die tragischen Geschehnisse in dieser Welt noch mehr zunehmen werden und diese euer seelisch-menschliches Bewusstsein in der Schwingung länger massiv herunterziehen können. Dass die Medien nun besonders ausführlich über tragische Geschehnisse in der Welt berichten, das ist auch die hinterlistige Absicht bzw. Strategie der bösartigen, gewaltbereiten erdgebundenen Seelen, damit die Weltschwingung mit den Menschen noch stärker abfällt und sie es immer leichter haben, über gewaltbereite, religiös fanatische Menschen, die durch starke Hassbeeinflussungen in einen religiösen Wahn gefallen sind, unzähligen unschuldigen Menschen schlimmes Leid zuzufügen.


75 Ihr werdet nun fragen, wie lange ihr noch ein einigermaßen normales Leben in Sicherheit führen könnt, ohne euch vor bösartigen Menschen mit zerstörerischen Absichten fürchten zu müssen. Ich sage euch dazu: Die dunklen Fallseelen haben alles dafür vorbereitet, dass sie durch Gewalthandlungen selbstzerstörerischer, vom Wahn getriebener Menschen - sie stammen aus einem jenseitigen zerstörerischen Verbund - große Unruhe unter den Menschen stiften, damit sie in Angstzustände geraten und durch ein unsicheres Lebensgefühl immer niedriger schwingen. Die Organisationen der Länder, die für die innere Sicherheit zuständig sind, um der Bevölkerung Schutz und Sicherheit zu bieten, werden bald durch die gewaltbereiten, selbstzerstörerischen Menschen aus fernen Ländern überfordert sein. Einflussreiche Menschen mit einem versteinerten seelischen Herzen und einer unbarmherzigen Gesinnung, die ein immenses Vermögen besitzen und dem zerstörerischen Finsternisverbund im Diesseits und Jenseits angehören, wirken auf dieser Erde aus dem Hintergrund geheimer finsterer Kreise. Sie finden immer willenlos gemachte, gewaltbereite Menschen in fernen Ländern, die für eine weltliche oder religiöse Ideologie fanatisch kämpfen und auch bereit sind, für viel Geld oder sogar umsonst grausame Attentate zu verüben. In der Gegenwart haben sie es leicht, solche fanatischen Menschen unter die Asylsuchenden zu mischen. Sie erhalten über Kontaktpersonen den Auftrag, ohne Rücksicht auf ihr eigenes Leben, in den Ländern mit einer sozial höheren Lebensweise, Kultur und Geisteshaltung, ständig in wechselnden Städten Attentate zu verüben, damit in der Bevölkerung große Unruhe aufkommt und die Menschen Furcht vor weiteren Gewalttaten haben. Das ist wahrlich in eurer irdischen Gegenwart eine große Tragik für die friedvollen und geistig weiterentwickelten Menschen!

In der Gegenwart haben die Länder mit einem höheren Lebensstandard und einer höheren Geisteshaltung nicht nur ein großes finanzielles Problem bei der Unterbringung und Versorgung der asylsuchenden Menschen - die gegenwärtig in Scharen aus ärmlichen, kriegerischen fernen Ländern zu euch strömen und Schutz suchen - sondern auch mit ihrer Lebensweise, die von eurer europäischen geordneten und friedlichen stark abweicht, weil viele von ihnen ein sehr niedriges seelisch-menschliches Bewusstsein aufweisen. Das seelische Bewusstsein ist bei den meisten geflüchteten Menschen, die von den europäischen Ländern aufgenommen wurden, entsprechend niedrig schwingend, weil es stark mit himmlisch fernen Belastungen überdeckt ist und zudem sind sie in der Zivilisation weit zurückgeblieben, da in ihren Heimatländern unerträgliche menschenunwürdige Lebensbedingungen vorhanden sind. Das sollte aber für euch geistig höher entwickelte Menschen mit der himmlischen Rückkehrabsicht nicht der Anlass sein, sie aus eurem Herzen zu verstoßen oder äußerlich abzulehnen. Nein, das Gegenteil rate ich euch zu tun, ich, der universelle Liebegeist, mit der größten Liebe und Barmherzigkeit für alle kosmischen Wesen. Fühlt in euch hinein, wie ihr den hilfebedürftigen Menschen mit euren Möglichkeiten beistehen könnt, denn dies wäre eine Gelegenheit euch erbarmend aus dem Herzen einzubringen. Da aber nicht alle von ihnen gutmütig sind, rate ich euch zur Vorsicht im Umgang mit ihnen, denn manche sind starke Egoisten mit Charakterzügen der Gewalt und Schauspielerei bzw. Falschheit, die eure Gutmütigkeit sofort ausnutzen. Lasst das bitte nicht zu, denn sonst werdet ihr ein Opfer eurer voreiligen Gutmütigkeit und Hilfsbereitschaft. Dass ihr von ihnen ausgenützt und belogen werdet, das wird euch nicht passieren, wenn ihr euren noch vorhandenen schlechten Charakterzügen durch intensive Selbsterkenntnis auf die Schliche gekommen seid. Dann werdet ihr durch eure seelisch befreite, höher schwingende Seele sofort bei einem Menschen erspüren können, ob ihr ihm vertrauen könnt oder nicht. Das ist mein Rat von mir an die herzlichen gutmütigen Menschen, die sich noch nicht selbst kennengelernt haben und mit einem Helfersyndrom und schlechten Wesenseigenschaften unbewusst leben.


Viele der asylsuchenden Menschen aus fernen Ländern haben wegen ihrer früheren ungeordneten und auch aggressiven Lebensweise die größten Schwierigkeiten sich mehr dem geordneten und friedvollen Leben, entsprechend den Gesetzen eures Landes, anzupassen. Der große Bewusstseinsunterschied zwischen den Neuankömmlingen und den heimischen Menschen des Aufnahmelandes führt dazu, dass größere Missverständnisse und zunehmend Spannungen unter den Menschen aufkommen können, weshalb negative Auswirkungen vorauszusehen sind. Deshalb wird es für die Sicherheitsorganisationen der europäischen Länder sehr schwer sein, eine Einheit zwischen den Einheimischen und Asylsuchenden sowie auch bei diesen untereinander, die aus verschiedenen Ländern mit einer völlig anderen religiösen Ausrichtung in Unterkünften zusammenleben müssen, herzustellen. Spannungen sind dann das Resultat beim Zusammenleben von Menschen mit einem zu großen Unterschied im Wesensbewusstsein.

Wahrlich, so ein Leben führen die himmlischen Wesen auf keinem ihrer Planeten, weil sie nur im gleichen Bewusstsein zusammenkommen. Kein himmlischer Planet nimmt Wesen auf, die nicht dem Reife- und Evolutionsbewusstsein der derzeitigen Bewohner entsprechen. Dies ist durch die Programmierung der Planetenteilchen von den himmlischen Wesen so festgelegt und geschaffen worden. Deshalb können unter den himmlischen Wesen, welche die gleiche Lebensauffassung haben, keine Missverständnisse oder Diskrepanzen aufkommen und dadurch ist ihnen ein beständiges, friedvolles und herzliches Leben miteinander möglich.

Im gleichen Bewusstsein leben auch viele abtrünnige Wesen in höher schwingenden und lichtreicheren Fallwelten miteinander, weil sie die Planetenteilchen ebenso auf die Wesenseinheit und -gleichheit programmiert haben, denn nur so kann man in Frieden und Herzlichkeit glücklich miteinander leben. Deshalb erhält kein Wesen die Anziehung auf ihre Planeten, das nicht ihr Bewusstsein aufweist. So sind sie auch geschützt vor solchen Wesen, die noch streitsüchtige Wesenszüge aufweisen, welche in die Richtung der Dominanz, Rechthaberei, Selbstdarstellung und Bestimmenwollen gehen.

80 Doch die tief gefallenen Wesen haben die himmlischen Lebensbedingungen außer Kraft gesetzt und programmierten ihre materiellen und feinstofflichen Fallplaneten der dunklen Kategorie auf die Anziehung ungleicher Wesen sowohl im Bewusstsein als auch auf eine unterschiedliche Lebensweise. Auf ihnen leben überwiegend herrschsüchtige und friedlose Wesen, die sich schon lange dort wohl fühlen, weil sie für sich ausgeklügelte Lebensmöglichkeiten geschaffen haben, die es ihnen ermöglichen, über eingeschüchterte, untertänige und geistig irregeführte Wesen zu herrschen und dadurch ihnen ihre Lebensenergien zu entziehen. Durch die Programmierung der Erdteilchen und der Atmosphäre können sich entgegen den himmlischen Lebensbedingungen und Gesetzmäßigkeiten Menschen und Seelen aufhalten, die völlig unterschiedliche Bewusstseinsstände aufweisen.


Erst als auf dem Planeten Erde die kriegerischen Auseinandersetzungen der Völkerstämme zunahmen, die nicht nur durch den großen Bewusstseinsunterschied hervorgerufen wurden, sondern auch wegen der Hab- und Machtgier der Herrscher stattfanden, die immer noch mehr Landgebiete besitzen wollten, haben sie sich zum Selbstschutz vor gewaltbereiten und plündernden Völkerstämmen bewachte Grenzen geschaffen. Durch die Begrenzung ihrer Macht- und Lebensgebiete konnten Menschen aus anderen Völkern nur schwer in ihr Territorium eindringen bzw. Zugang finden. Dadurch wurde es den einzelnen Völkern erst möglich, zu ihrem seelisch-menschlichen Bewusstsein passende Regeln oder Gesetze für ihre gewünschte Lebensweise zu schaffen. Doch die Lebensweise eines Volkes mit einer höheren Kultur und Geisteshaltung wurde immer wieder zunichtegemacht, weil kriegerische Völker die friedvolleren überfielen und besetzten, und dann begann die Vermischung der unterschiedlichen Bewusstseinsstände durch gewalttätige Zeugungen. Die kriegerischen Auseinandersetzungen und die Vermischung unterschiedlich lebender Völker mit völlig anderen Bewusstseinsständen nahm auf dieser Erde unter den Menschen kein Ende, deshalb konnten sich die jenseitigen erdgebundenen Seelen des tiefsten Bewusstseinsstandes immer wieder inkarnieren.


Nun findet die genetische Vermischung der stark unterschiedlichen seelisch-menschlichen Bewusstseinsstände wieder statt, doch nicht durch eine kriegerische Auseinandersetzung der Völker in den europäischen Ländern, sondern durch Menschen, die vor zerstörerischen und plündernden Menschen aus ihrem Land unter großem Lebensrisiko geflüchtet sind und in ihrer großen Not um Hilfe und Asyl bitten. Da sie in ihr Heimatland nicht mehr zurückkehren können, weil dort chaotische kriegerische Lebensumstände herrschen, sind sie nun sehr gefordert umzudenken und sich auf die Gesetze des Aufnahmelandes auszurichten, um sich den neuen Lebensbedingungen anpassen zu können, wenn sie eine Einbürgerung beabsichtigen. Das fällt aber den meisten sehr schwer, weil sie ihre gewohnte, von europäischen Ländern stark abweichende Lebensweise nicht mehr führen können. Da viele der Asylbewerber ihre noch ungeordnete Lebensweise weiter unverändert behalten wollen, sind sie bei den einheimischen Menschen nicht herzlich willkommen. Der Grund dafür ist, dass sie sich fürchten, ihren höheren Lebensstandard, den sie sich durch Fleiß erarbeitet bzw. nach Jahrzehnten mühevoll erreicht haben, nun durch die kaum für eine Arbeit vermittelbaren Menschen ferner Länder zu verlieren, weil diese von Geldern der Sozialhilfe leben und es den Bürgern klar ist, dass diese hohen Ausgaben in kürzester Zeit die Finanzkassen des Staates leeren würden, wenn die große Zuwanderung dieser Menschen in ihrem Land nicht aufhört. Das bedeutet für einen Staat, dass er in vielen Lebensbereichen die Leistungen für die Bürger kürzen muss und aufgrund dieser Umstände würde der bisher gehaltene höhere Lebensstandard rapide abnehmen. Die Befürchtungen der einheimischen Menschen in den europäischen Ländern, ihren höheren Lebensstandard zu verlieren, kann mein Liebegeist gut verstehen. Doch ich bitte sie, keine negativen Gedanken und Worte den asylsuchenden Menschen entgegenzubringen, denn sonst belasten sie ihre Seele mit aggressiven und unbarmherzigen Schwingungen. Das sollten die geistig gereiften Menschen schon wissen und sich entsprechend gesetzmäßig verhalten, wenn sie auf dem himmlischen Rückweg herzlich gerne vorankommen möchten.


Wahrlich, so ähnlich erging es immer wieder den früheren Menschen mit höherer Geisteshaltung und Kultur in dieser Welt, weil die erdgebundenen Fallseelen zerstörerischer Art nicht wollten, dass Menschen sich veredeln und ihre Seelen dem himmlischen Leben näher kommen, da sie fürchteten, es könnte sich mit ihrem sehr niedrigen Bewusstsein auf der Erde bald keine Möglichkeit mehr zur Einverleibung bieten. Deshalb begannen sie Menschen in den ärmlichen Nachbarvölkern, die auf ihrer zerstörerischen Wellenlänge lebten, stark zu beeinflussen und Missgunst gegenüber dem höher entwickelten Volk zu schüren. Sie beeinflussten diese solange, bis sie bereit waren, im großen Kriegsverbund das mit höherer Kultur und Geisteshaltung angrenzende Volk zu überfallen und zu besetzen. So geschah es immer wieder in dieser Welt. Durch die Besetzung kriegerischer Volksstämme und Völker kam es zur Zerstörung hoher Kulturen und Unterjochung der im Bewusstsein höher schwingenden Menschen, die schon einige edle Verhaltensweisen lebten. Genauso, wie es die hinterlistigen erdgebundenen Seelen geplant hatten, fand die genetische Vermischung völlig ungleicher seelisch-menschlicher Bewusstseinsstände statt. Das führte dazu, dass die finsteren inkarnierten Fallseelen immer wieder, durch die Übertragung ihrer himmlisch fernen Lebensspeicherungen in die menschlichen Gene, Menschen mit einem sehr niedrigen Bewusstsein zeugen konnten. Das gelang ihnen oftmals in ihrer beherrschten Welt.


Seit vielen Jahrtausenden führen himmlisch abtrünnige Wesen, die aus der magnetischen Anziehung der Erde durch unzählige Bindungen nicht mehr herausfinden können oder wollen, einen erbitterten Kampf gegeneinander. Es sind verschieden ausgerichtete Völkergruppen mit unterschiedlicher Glaubensrichtung und Lebenseinstellung in den fernen Ländern. Die einen streben an, mit ihren benachbarten Völkern in Frieden zu leben, weil sie sehr gezeichnet sind von den andauernden schlimmen Kriegen, wodurch ihre Wohngebiete und mühevoll erbauten Unterkünfte zum Teil zerstört wurden und ihr Existenzniveau bzw. Lebensstandard nun einen menschenunwürdigen Zustand erreicht hat. Doch das wollen Völkergruppen mit friedloser Gesinnung und religiösem Fanatismus nicht zulassen, weil sie besetzte Landgebiete, in denen ihre Vorfahren gelebt haben, wieder mit Kampfhandlungen zurückerobern wollen. Ein anderer Grund von Kampfhandlungen religiöser Völkergruppen ist, dass sie einen Gottesstaat auf Erden - den einmal auch vor ihnen christlich orientierte Menschen erreichen wollten und damit gescheitert sind - mit unbarmherziger Härte aufbauen wollen. Sie werden finanziell bzw. mit Waffen und Kampffahrzeugen von vermögenden Menschen aus dem Hintergrund ausgerüstet und unterstützt, die schon lange in dieser religiösen Wahnidee leben. Das geschieht in der gegenwärtigen irdischen Zeit. Nun sterben tausende Kämpfer, die einen für ihre religiöse Wahnidee, die anderen bei ihrer Gegenwehr, um wenigstens das Leben ihrer Familie vor den religiös gesteuerten, grausamen und unbarmherzigen Kriegern zu schützen. Dieser Wahnzustand nimmt aus himmlischer und menschlicher Sicht kein Ende.

85 Dieser entsetzliche Kampf geschieht nun schon ununterbrochen seit vielen Jahrtausenden auch im erdgebundenen Jenseits zwischen den verfeindeten Völkergruppen, die in großen Seelenverbänden gegeneinander kämpfen, jedoch von geistiger Blindheit so sehr gezeichnet sind, dass sie nicht einmal merken, dass es ihnen nicht gelingen kann, das Seelenleben ihres Gegners auszulöschen. Könnt ihr euch diesen Wahnzustand der jenseitigen erdgebundenen, kämpfenden Seelen, die ohne Zeitgefühl leben, schon vorstellen?

Wenn sie wieder inkarniert sind, dann werden sie von kampfbesessenen Seelen so gesteuert, dass sie die Kämpfe untereinander für ihre weltliche oder religiöse Ideologie weiter fortsetzen. Keiner der Seelen will die Feindschaft aufgeben, weil sie rachsüchtig sind und in ihrem Wahnsinn glauben, dass ihnen der Sieg gegen ihre Feinde einmal gelingen würde. Durch ihre Gegenwehr belasten sich seelisch zunehmend auch die etwas gutmütigeren Menschen sehr, obwohl sie wegen ihrer klareren religiösen Einstellung die herzliche Absicht haben, endlich in Frieden und ohne Herzensleid miteinander zu leben. Das gelingt ihnen aber nicht, weil sie selbst mit friedlosen und herrschenden Lebensweisen seelisch schwer belastet sind. Doch diese Belastungen können sie mir nicht zur Umwandlung übergeben, weil sie von ihren unwissenden Geistlichen keine Hinweise dafür erhalten. Das ist eine große Tragik in dieser Welt der Unwissenheit und unzähliger Täuschungen für die geistig geblendeten Menschen.


Nun sind viele, viele Menschen auf der Flucht in europäische Staaten, die sie bisher auch aufnahmen und Asylunterkünfte zur Verfügung stellten. Unter ihnen sind viele Menschen, die nicht Schutz suchen, sondern um sich selbst und ihrer Familie einen höheren Lebensstandard bieten zu können, weil sie bisher in Armut leben mussten, da in ihrem Land schlechte wirtschaftliche Verhältnisse herrschen und eine schlechte Versorgung der Menschen im Gesundheits- und Ernährungsbereich besteht. Ihre Absicht, besser leben zu wollen, ist aus meiner barmherzigen himmlischen Sicht verständlich. Viele von ihnen möchten sich im neuen Land integrieren und einen höheren Lebensstandard durch ihren Fleiß erarbeiten, doch sie erleben große Schwierigkeiten bei der Anpassung an die Arbeitsbedingungen und die für sie ungewohnte schnelle Arbeitsweise. Aus diesem Grund scheitern viele und ihre frühere Hoffnung, ein gutes Leben zu führen und ihren Nachkommen es auch bieten zu können, verläuft im Sand. Manche von ihnen kommen unter die Räder von firmenführenden Menschen mit ausbeuterischem Charakter, die sie wie Sklaven behandeln und ihren Fleiß ausnützen. Viele kehren nach kurzer Zeit wieder resigniert in ihr Geburtsland zurück und vegetieren dort ohne Hoffnung auf ein besseres Leben dahin. Manche Seelen, die so etwas erlebt haben, sind dann nicht mehr bereit, sich wieder auf der Erde zu inkarnieren und verbringen, ohne geistig aufgeklärt zu sein, mit ihren Familienangehörigen im erdgebundenen Jenseits ihr Leben, das auch ein Vegetieren ist. Könnt ihr euch diese große Tragik vorstellen?


In der irdischen Gegenwart beabsichtigen die finsteren Wesen nun wieder eine genetische Vermischung der Menschen in den europäischen Ländern mit höherer Geisteshaltung und Kultur. Diese ermöglicht ihnen die große Zuwanderung von Menschen aus fernen Ländern. Sie führen nun Menschen mit ziemlich ungleichem seelisch-menschlichen Bewusstsein in Partnerschaften zusammen, wodurch jene mit geistig höherer Entwicklung durch unedle genetische Informationsübertragungen in eine niedrigere Lebensschwingung versetzt werden sollen. Aufgrund dessen sollen Menschen mit angestrebter Wesensveredelung in der irdischen Gegenwart noch größere Erschwernisse im partnerschaftlichen Zusammenleben erhalten. Leben geistig höher entwickelte Menschen mit denen eines ziemlich niedrigen Bewusstseins zusammen, dann wird es ihnen kaum noch möglich sein, auf dem Inneren Rückweg in ihre himmlische Lichtheimat voranzukommen. Das ist das traurige Ergebnis, das durch das Zusammenleben von Menschen mit ziemlich ungleichen Bewusstseinsständen hervorgerufen wird.


Zudem stiften gegenwärtig viele zerstörerische erdgebundene Seelen die Menschen mit einem ähnlichen finsteren Charakter bzw. einer sehr niedrigen Geisteshaltung dazu an, in dieser Welt immer wieder gräuliche Gewalthandlungen zu verüben. Dadurch sollen die friedfertigen Menschen, mit größeren seelisch-menschlichen Energiereserven, in Furcht und Panik versetzt werden, wodurch es den dunklen Seelen dann möglich wird, ihnen nachts im Schlaf viele Energien zu entziehen. Auf diese heimtückische Art und Weise kamen sie über Jahrtausende schon zu Unmengen an Negativenergien, und mit diesen steuern sie ihre Fallwelt in den beabsichtigten Abgrund. Könnt ihr euch das vorstellen?


90 Damit ihr himmlischen Heimkehrer euch mehr in meinem höher schwingenden Lichtschutz befindet, bitte ich euch jeden Morgen und auch öfter am Tage mit mir in eurem Inneren herzlich zu kommunizieren. Dadurch kann ich euch am Tage über eure höher schwingende Seele im menschlichen Bewusstsein besser erreichen und euch Warnimpulse senden, damit ihr mögliche Gefahren umgehen könnt. Bitte bedenkt auch, dass die dunklen Seelen nun vermehrt Attentate und Amokläufe durch in Wahn getriebene Menschen verüben wollen, und ihre Zielorte sind vornehmlich große Menschenansammlungen. Bitte fühlt in euch hinein, ob es für euch noch sinnvoll ist, in dieser gefährlichen Erdenzeit zu Veranstaltungen zu gehen, die viele Menschen besuchen.

Doch ihr sollt euch nicht ängstigen, wenn ihr aus eurer Wohnung zum Beispiel zu notwendigen Einkäufen in Großmärkte geht, wo viele Menschen anwesend sind, denn dann hat eure Aura eine dunkle Ausstrahlung und ihr schwingt viel tiefer als sonst. In der Phase des Einkaufs versucht trotzdem bei disharmonischen Musiktönen oder lauten Gesprächen von manchen Leuten, eure Gedanken unter Kontrolle zu bekommen - auch wenn es für euch schwierig ist, dies zu praktizieren - und kurz nach innen zu gehen und mit mir zu kommunizieren. Seht ihr im Großmarkt an den Verkaufsständen schöne Blumen in voller Blüte oder vollreife Früchte oder Gemüse, dann versucht kurz zur Verinnerlichung den Naturteilchen in ihnen herzliche Gedanken zuzusenden, die sich dann darüber so sehr freuen, dass sie euch ihre Freude und Dankbarkeit zurücksenden. Das erhöht augenblicklich eure seelischmenschliche Schwingung und ihr befindet euch in einem lichtvollen Schutzkokon meiner Liebe und die himmlischen Schutzwesen können euch, in einem höheren Abstand vom Boden, beim Einkauf schützend begleiten. Auf diese Weise fühlt ihr von innen eine größere Sicherheit und habt keine negativen Angstgedanken, euch könnte im nächsten Augenblick etwas Schlimmes passieren, nämlich das, was andere Menschen zu ihrem großen Herzensleid erleben mussten. Dieses Beispiel könnt ihr in euer Bewusstsein aufnehmen, so ihr es wollt. Vor allem dann könnte es euch nützlich sein, wenn beim Einkaufen in euch plötzlich Furchtgedanken aufsteigen sollten, dann erinnert euch, was ich euch einmal über den Künder geraten habe.


Diese Botschaft sollte euch inneren Menschen einen größeren geistigen Weitblick verschaffen, damit ihr die schlimmen Geschehnisse in dieser Welt besser einordnen könnt, aber auch besser versteht, welche finsteren Machenschaften im Hintergrund dieser Welt ablaufen und welche menschen- und lebensverachtenden Ziele die zerstörerischen jenseitigen und auch inkarnierten Wesen haben. Darüber berichteten auch schon einige mutige Buchautoren. Zudem solltet ihr in dieser Botschaft von meinem himmlischen Liebegeist die wahren geistigen Gründe der großen Flüchtlingswelle in europäische Länder erfahren, und welche negativen Auswirkungen sich für euch daraus ergeben könnten bzw. welche möglichen Lebensveränderungen euch bevorstehen.

Diese Botschaft aus meinem himmlischen Herzen sollte euch auch anspornen, in eurer Wesensveredelung nicht nachzulassen, vor allem aus dem herzlichen Mitgefühl für eure innere ewige Seele, worin euer derzeitiges menschliches Bewusstsein in ihren Hüllen gespeichert vorliegt und unverändert nach dem Hinscheiden eures menschlichen Körpers weiterlebt. Aufgrund dessen erfahrt ihr keinen Tod, sondern lebt mit euren menschlichen Lebensspeicherungen weiter im Bewusstsein eurer Seele, die einen menschenähnlichen Lichtkörper aufweist. In den jenseitigen Bereichen legt sie dann bei ihrer weiteren Vergeistigung und Veredelung nach und nach eine menschliche Hülle nach der anderen durch meine geistige Hilfe ab, um wieder das frühere Original eines himmlischen Lichtwesens zu werden, welches sie im himmlischen Sein schon einmal war. Im Endzustand der Entblätterung von ungesetzmäßigen, himmlisch fernen Speicherungen aus den vielen Leben in außerhimmlischen Welten seid ihr dann wieder die herrlichen, lichtvollen und glückseligen Wesen im gleichen Evolutionsstand, wie ihr einst vor vielen kosmischen Äonen die himmlischen Welten verlassen habt. Das sage ich euch deshalb, damit ihr in dieser chaotischen Weltsituation nicht resigniert und vor euren geistigen Augen einen positiven und hoffnungsvollen Lichtblick für eure Zukunft habt, aber auch mich gut versteht, weshalb ich euch wiederholt anrate, alles dafür zu tun, damit ihr im seelisch-menschlichen Bewusstsein geistig edler und lichtvoller werdet.

✶ ✶ ✶

Noch ein Hinweis des Gottesgeistes über ein himmlisches Lichtwesen

Viele geistig suchende Menschen haben in eurem weltweiten Kommunikationsnetz (Internet) die geschriebenen Liebetröpfchen aus der himmlisch-göttlichen Quelle über die vertonten Videoaufzeichnungen gefunden. Diese technische Möglichkeit bietet sich seit mehreren Jahren vielen geistig suchenden Menschen an. Vor allem geistig offene Menschen mit einem Augenleiden haben nun die große Chance, in der gegenwärtigen irdischen Endzeitphase das vom Gottesgeist angebotene tiefgründige geistige Wissen über ihren Gehörsinn aufzunehmen, um ebenso geistig weiterzureifen.

Manche geistig aufgeschlossene Menschen ziehen die vertonten Botschaften vor, weil es ihnen beim Hören besser gelingt, nach innen zu kommen und deshalb das himmlisch-göttliche Wissen geistig intensiver aufnehmen und tiefgründiger verstehen können.

Das Anbieten von vertonten Liebetröpfchen-Botschaften war eine großartige Idee eines herzensoffenen Menschen (Freiheitsammler)! Die Impulse dafür erhielt er von seiner inneren Seele, die sich für den himmlischen Heilsplan inkarniert hat. Er hat von innen richtig erfühlt, welche geistigen Schätze in den Liebetröpfchen enthalten sind und die vor allem geistig erwachten und suchenden Herzensmenschen verhelfen könnten, sich geistig schneller zu entwickeln. Ihm danken der Gottesgeist und die himmlischen Wesen für seinen Mut und seine großen herzlichen Bemühungen sehr! Mittlerweile hat er viele vertonte Liebetröpfchen-Videoaufzeichnungen in das öffentliche Kommunikationsnetz (Internet) hineingestellt, die auf diesem Wege schon viele Menschen erreicht haben.

Wahrlich, durch sein selbstloses Mitwirken im himmlischen Heilsplan konnten schon viele Menschen durch die Liebetröpfchen geistig erwachen, umdenken und frei werden von ihrer religiösen und auch von mancher noch unbewusst gelebten weltlichen Bindung, sowie sich vom jahrtausendalten irreführenden Wissen dieser Fallwelt zu lösen. Dadurch haben sie ein neues geistiges Freiheitsgefühl erfahren und das erfreut diese Herzensmenschen und besonders ihre Seelen, die auch aus dem himmlischen Heilsplan stammen und nun die himmlische Orientierung wiedergefunden haben. Sie bedanken sich beim Gottesgeist im Herzensgebet für die aufschlussreichen himmlischen Botschaften und danken auch den Menschen, die sie mit Freude geistig Suchenden anbieten, dem Liebetröpfchen-Team und auch bei jenem Menschen (Freiheitsammler), der die Videoaufzeichnungen zusammengestellt hat.

100 Der Gottesgeist bedankt sich auch bei den herzlichen, weit gereiften Menschen, welche die Arbeit des geistig offenen Menschen (Freiheitsammler) mit aufmunternden Beiträgen aus dem Hintergrund unterstützen, denn es ist nicht einfach, die unschönen Kommentare mancher geistig unwissender oder religiös gebundener Menschen mit fanatischen Wesenszügen hinzunehmen. Da ihr in einer Täuschungswelt mit Menschen und Seelen unterschiedlicher Bewusstseinsstände und Ausrichtung lebt, ist es verständlich, dass die himmlischen Liebetröpfchen nur bei wenigen geistigen Menschen in ihrem Herzen und Bewusstsein ankommen. Doch das sollte euch wenig stören, die ihr den himmlischen Rückweg mit innerer Freude und Dankbarkeit geht.

Am Ende dieser Botschaft gab der Gottesgeist euch durch mich, ein reines himmlisches Wesen, eigens diesen Hinweis, damit in euren Herzen Freude über seine Dankbarkeit aufkommt, die er euch für das gemeinsame Hintergrundwirken im himmlischen Heilsplan entgegenbrachte. Angesprochen hat er das Liebetröpfchen-Team mit dem Künder, dem Geschwister (Freiheitsammler), der die vertonten Liebetröpfchen hineinstellt und diejenigen, die mit ihren Herzensgebeten und weisen Kommentaren die himmlischen Botschaften unterstützen.