Botschaft 1901. (Version vom 08.01.2019)
Weckruf des Gottesgeistes an alle inkarnierten Wesen

Leuchturm bei Nacht.


Botschaftsinhalt:
  1. Weckruf des Liebegeistes geistig zu erwachen um weiteres Herzensleid zu ersparen, Teil 1.
  2. Täuschung und Irreführung der Volksführer durch eigensüchtige Gedanken.
  3. Weckruf des Liebegeistes geistig zu erwachen um weiteres Herzensleid zu ersparen, Teil 2.
  4. Freude im Herzen des Liebegeistes das viele geistig suchende Menschen zu ihm gefunden haben.

a Mein Liebegeist ruft alle inkarnierten Wesen aus dem universellen Herzen der himmlischen Urzentralsonne und bittet sie geistig zu erwachen und alles dafür zu tun, um sich jetzt von ihrer Gebundenheit an die Materie und den vielen unnützen Bräuchen - welche die unverbesserlichen Fallwesen den gutherzigen Menschen und ihren Seelen in dieser himmlisch fernen Welt aufgebürdet haben - innerlich zu lösen. Wer diesen Schritt jetzt aus innerer Überzeugung tun möchte - aber bitte ohne Übereifer - weil er den tiefen Sinn darin verstanden hat, der wird sich einmal sehr darüber freuen, dass sein seelisch-menschliches Bewusstsein von der Anziehung zu dieser Welt frei werden konnte, um von höherschwingenden lichtvolleren Welten angezogen zu werden. Damit sich die von Herzen bereitwilligen Menschen dazu überwinden können, schenke ich ihnen zur Unterstützung über ihre Seele meinen himmlischen Liebesegen.

Mein himmlischer Segen, es ist mein ständig ausströmendes göttliches Liebelicht aus der Urzentralsonne, das die Gesamtschöpfung mit Lebensenergien versorgt, fließt in der irdischen Gegenwart besonders reichlich zu jenen Menschen und über sie in diese lichtarme Welt, welche sich jeden Tag gerne mir, dem universellen Liebegeist, in ihrem seelischen Herzen zuwenden. In jedem meiner Lichtstrahlen ist die Fülle meiner unerschöpflichen Liebe und Weisheit enthalten, die alle Wesen in den Fallwelten in ihrem ewigen geistigen Bewusstsein erreichen und sanft berühren, wenn sie auf mich ausgerichtet leben wollen. Meine Lichtstrahlen enthalten die Weisung, dass sich ihr inneres Sehnen nach ihrer Lichtheimat verstärkt, um nun nach langer himmlischer Abwesenheit aus freier Absicht in das herrliche himmlische Leben der Glückseligkeit zurückzukehren. Meine Barmherzigkeit und mein Mitgefühl für sie ist unendlich groß, deshalb versuche ich sie indirekt über himmlische Künder mit Weckrufen zu erreichen, damit ihnen weiteres Herzensleid erspart bleibt. Könnt ihr meine große Fürsorge für alle gefallenen Wesen verstehen?


5 Mein Liebesegen und meine Herzenswünsche an die inkarnierten Wesen über herzensoffene, demütige mediale Menschen, gleichen nicht denen, welche religiöse Führer ihren gebundenen Gläubigen Jahr für Jahr feierlich zusprechen, weil sie nur aus ihrem herzenskühlen Verstand hervorkommen, da sie durch ihre selbstaufwertende, himmlisch ferne Lebensweise keinen Zugang mehr in ihr seelisches Herz haben. Deshalb sind aus meiner himmlischen Sicht ihre Segnungen oder Wünsche für das zukünftige irdische Leben der Gläubigen und den Heimgang ihrer Seelen völlig nutzlos, weil aus ihren Worten kein einziger Energiestrahl herzlicher Art den Gläubigen übertragen wird bzw. in ihrem seelisch-menschlichen Bewusstsein ankommt.

b Das Gleiche geschieht auch, wenn Führer der Weltnationen eine Neujahrsansprache an das Volk halten. Ihre guten Wünsche an die Menschen und ihre Zusicherungen, dass sie alles dafür tun wollen, dass sich ihr Lebensstandard bzw. Existenzniveau erhöht und es ihnen noch besser geht wie im Vorjahr, enthalten keinen Herzensklang, deshalb können sie im seelisch-menschlichen Bewusstsein der Bürger auch keine positive Resonanz bewirken bzw. glaubwürdig sein. Insgeheim haben sie eigensüchtige Gedanken, die dahingehen, dass es ihnen hauptsächlich gutgeht und sie weiterhin im Wohlstand leben können. Ihr Leben hat nur den einen Sinn, sich mit ihrer angesehenen Persönlichkeit in der Öffentlichkeit und auch in der höheren Gesellschaft zu präsentieren.

Solch eine Täuschung und Irreführung der Menschen ist nur in dieser himmlisch fernen Welt möglich, weil die meisten Menschen sich selbst nicht kennen, und deshalb ist es ihnen nicht möglich, die täuschenden Worte bzw. die Unwahrheit aus dem Munde anderer Menschen zu erkennen und zu durchschauen.


c In dieser irdischen Endphase des Lebens wünsche ich allen inkarnierten Wesen auf der Erde, gleich welcher Nationalität, Hautfarbe oder Lebenseinstellung, für ihr zukünftiges Leben auf dem Planeten Erde oder auf einem anderen Planeten einer materiellen Galaxie oder in einem Lichtkörper im feinstofflichen Lebensbereich, immer das Beste.

Vor allem, dass in der irdischen Endphase noch viele von Herzen bereit sind, sich auf den Weg ins himmlische Sein, den Ursprung allen Lebens zu begeben, und durch ihre selbsterforschten Erkenntnisse und die Überwindung der ihnen bewusst gewordenen, unschönen eigensüchtigen Charaktereigenschaften, in ihrem seelisch-menschlichen Bewusstsein meinem inneren Licht so sehr nahe kommen, dass sie meine sich verschenkenden Liebeströme in ihrem Inneren glückselig verspüren.


10 Ich wünsche den gutherzigen Menschen, dass sich ihre innere Sehnsucht nach der himmlischen Lichtheimat und meinem Liebegeist noch verstärkt, damit sie in der bedrohlichen Weltsituation, den zunehmend schlechteren Lebensbedingungen sowie Vorwarnungen auf schlimme Katastrophen, die nun öfter aus verschiedenen Informationsquellen die Menschen erreichen, die geistige Orientierung nicht verlieren. Doch nur einige der Vorwarnungen auf mögliche verhängnisvolle Katastrophen in der irdischen Zukunft enthalten die Wahrheit, die besonders weltgebundene Menschen sehr beunruhigen.

Auch wenn ihr geistig offenen Menschen über die irdische Zukunft gut informiert seid und von eurer Seele erahnt, dass sich in der nächsten Zeit auf der Erde etwas Tragisches ereignen wird, so fühlt ihr euch dennoch durch meine wesensumhüllenden Liebestrahlen aus eurem Inneren geschützt und geborgen und beginnt jeden neuen Tag frohgestimmt und zuversichtlich, ohne Ängste.



Weil der Künder die Botschaftsmitteilung des Liebegeistes wegen einer äußeren Störung unterbrechen musste, hat er den Botschaftsinhalt nicht zuende aufnehmen können, den wir, die beistehenden himmlischen Wesen, schon vor der Inspiration schauen konnten. Darum bat uns der Liebegeist anschließend, dass nun wir seine Wünsche und Danksagung an die gutherzigen Menschen über den wieder aufnahmebereiten Künder offenbaren.


Der himmlische Liebegeist hofft, dass noch viele gutherzige, religionsgebundene Menschen in ihrer letzten irdischen Zeit geistig erwachen, und sich nach vielen Inkarnationen des unsagbaren Leids aus ihrer über tausendjähriger Religionsgebundenheit, ihren äußeren Traditionen, Bräuchen und Kulten, wie die Anbetung und Verehrung Jesu am Kreuz sowie äußerer Reliquienbilder und Statuen angeblich Heiliger, endlich loslösen und in ihr Inneres zurückfinden, worin der himmlische Liebegeist auf sie schon lange sehnend wartet.


d Große Freude ist im Herzen des Liebegeistes darüber, dass viele geistig suchende Menschen, auch solche, die früher religionsgebunden waren, durch die Liebetröpfchen-Botschaften in ihrem Inneren zu ihm gefunden haben. Sie konnten durch ihre herzlichen Bemühungen in der Wesensveredelung dem himmlischen Leben wieder ein Stück näher kommen.

15 Das ist ein Verdienst der herzensoffenen, geistig weitgereiften Menschen, deren inneres einverleibtes Wesen (Seele) sich einst im himmlischen Sein mit vielen anderen Wesen freiwillig zur Schöpfungserrettung und danach zur geistigen Hilfestellung für tief gefallene Wesen gemeldet haben, damit diese, eine geistige Orientierung zu ihrer himmlischen Rückkehr erhalten. Leider haben sich viele von ihnen im Labyrinth dieser Täuschungswelt geistig verirrt. Einige haben über die Impulse ihrer Schutzwesen zu den himmlischen Liebetröpfchen gefunden und verspürten beim Lesen einer Botschaft aus ihrem Inneren ein Wohlgefühl und eine große Freude. Ihre Seele erkannte aus dem Botschaftsinhalt und der Wortschwingung die herzliche und freiheitliche Mitteilungsweise und Weisheitfülle des himmlischen Liebegeistes.

Inzwischen sind einige von ihnen bereits mehrere Jahre freudig dabei, in ihrer Freizeit die Verbreitung der Liebetröpfchen zu unterstützen. Zum Beispiel mit der grammatischen Korrektur der Botschaftstexte, oder sie stellen zu den vertonten Botschaften ein Video mit schönen Bildern zur Abrufung in das weltweite Computer-Kommunikationsnetz (Internet-YouTube) hinein. Andere wiederum lassen Botschafts-Anzeigen in geistige Zeitschriften setzen oder veröffentlichen gerne hin und wieder für die Leser eine Botschaft in ihrer geistigen Zeitschrift. Es gibt auch herzliche Menschen, die mit einem kleinen finanziellen Beitrag sich an den Unkosten beteiligen und auch in ihren Herzensgebeten die Verbreitung der Botschaften unterstützen.

Allen, die sich in dieser finsteren Welt für das himmlische Sein und die Rückführung der gefallenen Wesen großartig einsetzen, dankt der Liebegeist aus seinem größten universellen Herzen sehr!

Seinem Herzensdank und seinen liebevollen Wünschen schließen sich himmlische und auch höherentwickelte außerirdische Wesen an, die freiwillig ihren Heilsplanauftrag auf verschiedene Weise in dieser Welt zu erfüllen versuchen sowie auch das Liebetröpfchen-Team.